Professoren beantworten Leserfragen Osnabrücker Wissensforum: Fragen können nun eingesandt werden

Am 15. November geht das Osnabrücker Wissensforum in die zwölfte Runde. Foto: André HavergoAm 15. November geht das Osnabrücker Wissensforum in die zwölfte Runde. Foto: André Havergo

Osnabrück. Das Osnabrücker Wissensforum geht in die zwölfte Runde. Organisiert von der Universität Osnabrück und der Neuen Osnabrücker Zeitung beantworten am Freitag, 15. November, Professoren wieder zahlreiche interessante Fragen. Diese können ab jetzt eingesandt werden. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Veranstaltung.

Wann findet das Wissensforum in diesem Jahr statt?

Das diesjährige Wissensforum der Universität Osnabrück und der Neuen Osnabrücker Zeitung findet am Freitag, 15. November, zwischen 18 und 21.30 Uhr in der Aula des Schlosses statt. Es ist bereits die zwölfte Auflage der beliebten Veranstaltung. Moderiert wird das Wissensforum unter dem Titel "Zukunft. Fragen. Antworten" von der neuen Uni-Präsidentin Susanne Menzel-Riedl und Ralf Geisenhanslüke, Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Wie läuft das Wissensforum ab?

Am 15. November stehen abends wieder rund 30 Professoren der Universität auf der Bühne. In Kurzvorträgen beantworten sie Fragen, die Leser der Neuen Osnabrücker Zeitung im Vorfeld eingesandt haben. Um die Veranstaltung in einem angemessenen zeitlichen Rahmen zu halten, haben die Wissenschaftler jeweils vier Minuten Zeit dafür. Wer überzieht, dem wird die Rote Karte gezeigt. Eine Jury aus Experten der Universität sucht die interessantesten Fragen aus und leitet sie an die passenden Professoren weiter. Die Beiträge der Wissenschaftler werden ab Januar in einer Serie in unserer Zeitung sowie anschließend in einer Broschüre veröffentlicht.

Welche Fragen kann ich einsenden?

Jede Frage, die Ihnen unter den Nägeln brennt. Die Palette an möglichen Themen ist dabei so breit gefächert, wie das Angebot der Universität selber. Beim Wissensforum möchte sie die Vielfalt und Faszination des wissenschaftlichen Arbeitens einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Im vergangenen Jahr ging es beispielsweise um Käfer-Ravioli als Mittel gegen den Welthunger, die Folgen des Brexit für die deutschen Bürger und den Einfluss von Sport auf die Sprachentwicklung. Außerdem wurde eine mögliche Impfpflicht, die kommende Präsidentschaftswahl in den USA und der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche thematisiert. 

Wie kann ich meine Frage einsenden?

Jeder, der eine interessante Frage beantwortet haben möchte, hat die Möglichkeit, sie an folgende Email-Adresse zu schicken: wissensforum@uni-osnabrueck.de. In den kommenden Wochen werden die spannendsten Fragen ausgewählt und an die einzelnen Professoren weitergeben. Die Wissenschaftler haben bei der Veranstaltung dann vier Minuten Zeit, ihre Frage möglichst allgemein verständlich zu beantworten.

Kann ich mich schon jetzt für die Veranstaltung anmelden?

Nein, Sie müssen sich noch etwas gedulden. Wir werden Sie aber rechtzeitig vor dem Wissensforum darüber informieren, wie und ab wann Sie sich anmelden können.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN