Barock begegnet Bauhaus Das Concerto Foscari spielte Bach und Zeitgenössisches

Im Akzisehaus begegnete Barock dem Bauhaus, als Alon Sariel mit seinem Concerto Foscari Bach und andere interpretierte. Foto: Gert WestdörpIm Akzisehaus begegnete Barock dem Bauhaus, als Alon Sariel mit seinem Concerto Foscari Bach und andere interpretierte. Foto: Gert Westdörp
Gert Westdörp

Osnabrück. Im Begleitprogramm der Ausstellung „bauhaus tapete“ gastierte das Concerto Foscari mit dem Programm „Barock meets Bach“ im Akzisehaus. Ensembleleiter Alon Sariel schickte das Publikum auf eine klingende Reise von Weimar nach Tel Aviv.

Das Italienische Konzert von Johann Sebastian Bach schallt durch das Akzisehaus. Doch es ist nicht nur ein Cembalo zu hören, für das die barocken Klänge eigentlich komponiert wurden. Ein Streichquintett gesellt sich dazu und obendrein gibt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN