Osnabrücker Bürgerschützenfest eröffnet Schützenkette im Friedenssaal übergeben

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert überreicht zur Eröffnung des Bürgerschützenfestes die Schützenkette an Heinz Logies, Präsident und amtierender Schützenkönig des Bürgerschützenvereins von 1828. Foto: Gert WestdörpOberbürgermeister Wolfgang Griesert überreicht zur Eröffnung des Bürgerschützenfestes die Schützenkette an Heinz Logies, Präsident und amtierender Schützenkönig des Bürgerschützenvereins von 1828. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat am Freitagabend das Bürgerschützenfest eröffnet. Dazu überreichte das Stadtoberhaupt die Schützenkette an den amtierenden Schützenkönig traditionell im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses.

Im Rahmen des Empfangs, zu dem rund 30 Gäste erschienen waren, lobte Griesert das ehrenamtliche Engagement der Bürgerschützen. "Für einen Schützen ist es wichtig, dass er möglichst häufig ins Schwarze trifft", so der Oberbürgermeister. "Und für den Oberbürgermeister ist es wichtig, dass er gemeinsam mit Rat und Verwaltung dafür sorgt, dass es den Bürgern Osnabrücks möglichst gut geht." Dabei spiele bürgerschaftliches Engagement und das Vereinsleben in der Stadt eine wichtige Rolle. 

400 Jahre alte Schützenkette

Die Übergabe der Schützenkette hat in Osnabrück Tradition. Die 400 Jahre alte Kette wird in der Schatzkammer des Rathauses aufbewahrt und nur zur Eröffnung des Bürgerschützenfestes herausgeholt. Die Osnabrücker Bürgerschützen feiern in diesem Jahr bereits ihr 191-jähriges Bestehen und freuten sich besonders über den Besuch von Manfred Breitenkamp aus Berlin. Dieser war bereits im März zu Gast, um der Stadt Osnabrück das Königsschild seines Vaters, der einst Osnabrücker Schützenkönig gewesen ist, zu schenken.

Ehrenvorsitzender ernannt

Nachdem Hubertus Hoffmann für seine 15-jährige Tätigkeit als Vereinsvorsitzender geehrt und zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde, durften weitere Jubilare ihre Ehrenabzeichen entgegennehmen. So wurde unter anderem Jürgen Gebauer und Rainer Hartmann für jeweils 40-jährige Vereinszugehörigkeit gedankt. Im Anschluss gab es eine Schweigeminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder.

Kommersabend im Wehrturm gefeiert

Bevor die Schützen ihren Kommersabend im Wehrturm am Johannistorwall feierten, überreichte Wolfgang Griesert die Schützenkette an den amtierenden Schützenkönig Heinz Logies. "Es ist eine große Ehre, die Schützenkette umgelegt zu bekommen", freute sich Logies, während Griesert unter dem Gelächter der Anwesenden vorsorglich darauf hinwies, dass der Träger der Schützenkette nicht mehr von sämtlichen Steuern befreit würde, wie es früher Tradition war.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN