Grenzen überwinden Jan Tichy und Christian Oxenius mit „Crossing Lines“ in der Kunsthalle

„Crossing Lines“ - kreuzende Linien ist der doppeldeutige Titel der neuen Ausstellung in der Kunsthalle Osnabrück.  Foto: Jörn Martens„Crossing Lines“ - kreuzende Linien ist der doppeldeutige Titel der neuen Ausstellung in der Kunsthalle Osnabrück. Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück. Sechs Künstler begeben sich in der Kunsthalle Osnabrück in einen besonderen Dialog mit dem Bauhauslehrer László Moholy-Nagy.

Es war Archimedes, der einst aufgebracht einen römischen Hauptmann anherrschte: „Störe meine Kreise nicht!“ Im Gegensatz zu den geometrischen Figuren, die der griechische Mathematiker in den Sand gezeichnet hatte, sind die Kreise und Linien

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN