Stadtteildetektive holten sich nasse Füße Kinder können malen und entdecken

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den Platz an der Halle Gartlage gestalteten die Schüler der Stüveschule. Foto: Egmont SeilerDen Platz an der Halle Gartlage gestalteten die Schüler der Stüveschule. Foto: Egmont Seiler

Osnabrück. Wenn an der Halle Gartlage nicht gerade Jahrmarkt ist, bietet die Fläche in der Nähe des VfL-Stadions keinen schönen Anblick. Doch das Gebiet, vor allem rund um die Freifläche, hat sehr viel mehr zu bieten. Echte Experten auf diesem Gebiet sind die Schüler der Stüveschule in Schinkel. Die „Stadtteildetektive“ haben sich ihre Gedanken gemacht und jetzt präsentiert.

„Viele Kinder hatten bisher gar nicht die Möglichkeit, Natur so nah zu erleben“, sagt Schulleiter Martin Igelmann. In Zusammenarbeit mit der Nackten Mühle in Person von Katharina Heß haben sich die Viertklässler auf Spurensuche in der Gartlage begeben. Gefunden haben Maike, Safiyye und Co. viele kleine Bewohner wie Molche oder Frösche, die sie so nicht dort erwartet hatten. Dabei ließen sich die Nachwuchsforscher auch von dem einen oder anderen nassen Fuß nicht aufhalten, wie Mehmet lachend berichtet.

Zu dieser Entdeckungsreise in die Nachbarschaft gehört auch eine Malaktion, ins Leben gerufen vom Arbeitskreis Umweltbildung der lokalen Agenda 21. Unter dem Motto „Wie wünsche ich mir meine Umwelt?“ hatten Mitarbeiter des Arbeitskreises um Sprecher Gerhard Becker Malvorlagen für die Freifläche an der Halle Gartlage erstellt. Die Schüler gestalteten diese dann ganz nach ihren Wünschen sehr farbig und fantasievoll.

Die Planungsvorschläge bleiben dann auch künftig nicht im Geheimen. Patricia Mersinger als Leiterin des Referats für Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung holte die Bilder mit dem Versprechen ab, diese an Oberbürgermeister Boris Pistorius weiterzuleiten.

Zum Ende ihrer Präsentation zeigten die Stüveschüler dann noch, dass sie nicht nur malen und entdecken, sondern auch singen können. Begleitet von Schulleiter Igelmann am Klavier, ging es um den Schutz der Bäume, der neuen Freunde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN