Zwischen Mensch und Maschine Spieltriebe inszenieren Mehdi Moradpours „ein körper für jetzt und heute“

Neuer Spielort für die "Spieltriebe": Auf dem Dachboden im Lauten Speicher am Hafen wird Mehdi Moradpours "Ein Körper für Jetzt und Heute" aufgeführt. Foto: Stadttheater OsnabrückNeuer Spielort für die "Spieltriebe": Auf dem Dachboden im Lauten Speicher am Hafen wird Mehdi Moradpours "Ein Körper für Jetzt und Heute" aufgeführt. Foto: Stadttheater Osnabrück

Osnabrück. Der iranische Autor Mehdi Moradpour spricht im Vorfeld des Spieltriebe-Festivals am Theater Osnabrück über sein Stück "ein körper für jetzt und heute", das dort im Lauten Speicher am Hafen aufgeführt werden wird.

Wie kann Technik unseren Körper verändern? Und was bedeutet das für die Geschlechter, aber auch für die Gesellschaft? Über diese Fragen spricht der aus dem Iran stammende Autor Mehdi Moradpour anlässlich der bevorstehenden Osnabrücker Insze

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN