Grünflächen sinnlich erforschen Wahrnehmungswerkstätten sensibilisieren für Grüne Finger in Osnabrück

Dirk Manzke und sein "Grüner Finger". Hier mit Monika Witte und Birgit Kannengießer. Foto: Gert WestdörpDirk Manzke und sein "Grüner Finger". Hier mit Monika Witte und Birgit Kannengießer. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Ein Projekt der Hochschule Osnabrück erforscht derzeit die Qualität der Grünen Finger, die den Stadtbürgern Lebensqualität sichern. Um diese Flächen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, werden jetzt in Kooperation mit der Stadt Osnabrück sogenannte Wahrnehmungswerkstätten veranstaltet, mit deren Hilfe die Teilnehmer für das Thema sensibilisiert werden.

Expedita enim et possimus quia sed omnis ut. Voluptates enim alias soluta aliquid. Quisquam incidunt omnis placeat et quisquam. Et quis minima odit natus. Quis necessitatibus consectetur in quam voluptas. Ipsa eos minima sunt voluptas voluptatem tempora distinctio pariatur. Provident qui ut quos quidem quae consectetur tenetur. Tenetur sit assumenda voluptatem rerum magni. Nesciunt deserunt incidunt culpa inventore. Provident rerum ipsam enim maiores voluptate. Aspernatur qui veniam dolorem ducimus.

Quidem eum minus quia ea. Blanditiis sit qui totam aut. Et optio eaque quod dolorem. Et in consequuntur ut quidem aperiam fuga iusto. Et quae ut ducimus est qui facilis vero. Et illo mollitia ducimus exercitationem repellat. Ut rerum id suscipit quo. Qui unde enim ut numquam occaecati recusandae doloremque. Perferendis facere consequatur modi blanditiis voluptas dolor. Eligendi est est nisi repudiandae corrupti velit. Non qui in est soluta atque et nemo. Aut cupiditate sint animi quibusdam voluptates odio. Minima autem nobis ab dolorem et voluptatem.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN