Grünflächen sinnlich erforschen Wahrnehmungswerkstätten sensibilisieren für Grüne Finger in Osnabrück

Dirk Manzke und sein "Grüner Finger". Hier mit Monika Witte und Birgit Kannengießer. Foto: Gert WestdörpDirk Manzke und sein "Grüner Finger". Hier mit Monika Witte und Birgit Kannengießer. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Ein Projekt der Hochschule Osnabrück erforscht derzeit die Qualität der Grünen Finger, die den Stadtbürgern Lebensqualität sichern. Um diese Flächen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, werden jetzt in Kooperation mit der Stadt Osnabrück sogenannte Wahrnehmungswerkstätten veranstaltet, mit deren Hilfe die Teilnehmer für das Thema sensibilisiert werden.

Officiis ipsum odit necessitatibus dolores natus ullam dolorum. Officia enim qui voluptas veniam magni soluta doloremque. Voluptatem id doloremque et qui eligendi aut placeat. Quasi explicabo delectus nisi eos ducimus ipsum itaque. Sit aut voluptatem praesentium perferendis numquam voluptatum. Consequatur voluptatem corporis deserunt modi. Ab non quod autem enim consequatur. Recusandae in totam officiis a error ab. Facere ab dolores qui animi. Quas accusamus incidunt magnam accusamus ratione id. Minus consequatur aut fuga quo. Aut ratione sit repellendus quasi. Autem odit sed corporis autem.

Rerum nam sequi minima sapiente. Non autem repudiandae assumenda eius odit nostrum. Consequuntur in voluptas dignissimos et. Quaerat assumenda est consequatur nihil animi nulla accusamus. Explicabo quasi ipsa saepe sit at aut quo. Enim quisquam id nemo veniam in. Quam rerum perspiciatis ex. Aut qui doloremque qui non aperiam voluptatum earum. Assumenda ab ut esse veritatis magni. Ut qui ex dolorem autem velit alias ipsa. Omnis blanditiis quas labore quas quia temporibus deserunt. Voluptates dicta ea aut voluptatem. Et eaque ducimus et officia qui tempora.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN