Für Familien in Not Osnabrücker Kirchengemeinden sammeln ausgediente Handys

Foto: imago/SKATAFoto: imago/SKATA

Osnabrück. Ökumenische Aktion in Osnabrück: Die Kirchengemeinden im Norden der Stadt sammeln nicht mehr benötigte Handys. Die Geräte können am Samstag, 24. August 2019, abgegeben werden – beim Stadtteilfest in Haste und parallel beim Friedensfest an der Moorlandstraße. Bei beiden Anlässen werden die Besucher auch über die problematischen Bedingungen bei der Produktion von Mobiltelefonen informiert.

Die von der katholischen Kirchengemeinde Christus König sowie der evangelischen Paul-Gerhardt-Gemeinde und der evangelischen Matthäusgemeinde gesammelten Altgeräte werden einer gemeinsamen Pressemitteilung zufolge dem Recycling zugeführt. Da in Handys unter anderem wertvolle Metalle enthalten sind, haben selbst defekte Exemplare einen gewissen materiellen Wert. Der Erlös der Sammlung kommt der Aktion "Schutzengel" des kirchlichen Hilfswerkes "Missio" zugute, das sich um Familien in Not kümmert. 

Wer also noch ein ausgedientes Mobiltelefon zu Hause herumliegen hat, kann es zu einem der beiden Feste mitbringen. Dort sammeln die drei Kirchengemeinden außerdem Unterschriften für die "Missio"-Aktion "Saubere Handys". Diese fordert von den Herstellern, für die Produktion der Mobiltelefone kein Coltan aus dem Kongo mehr zu verwenden.

Zur Begründung schreiben die Organisatoren, dass der Abbau des Erzes, aus dem das für die Herstellung vieler technischer Geräte erforderliche chemische Element Tantal gewonnen wird, in dem zentralafrikanischen Staat unter der Kontrolle bewaffneter Gruppen steht. Unter menschenunwürdigen Bedingungen für die Arbeiter würden hohe Beträge erwirtschaftet, beklagen die Vertreter der Kirchengemeinden. Daher seien transparente Handelsstrukturen notwendig, die durch externe Kontrollen überprüft werden müssten.

Das Stadtteilfest in Haste, bei dem sich neben den Kirchengemeinden auch viele weitere Institutionen aus dem Stadtteil präsentieren, findet am Samstag, 24. August, von 15 bis 18 Uhr rund um die Christus-König-Kirche statt. Das Friedensfest vor der Matthäus-Kirche an der Moorlandstraße beginnt am selben Tag um 14 und endet um 17 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN