Tschüß, Fürst der Finsternis Gerburg Jahnke, Mario Barth, Ozzy Osbourne

Einen Abschied auf Raten nimmt Ozzy Osbourne. Am 17. Februar ist er in Dortmund. Foto: Carsten Rehder/dpaEinen Abschied auf Raten nimmt Ozzy Osbourne. Am 17. Februar ist er in Dortmund. Foto: Carsten Rehder/dpa

Osnabrück. Gerburg Jahnke hat eingeladen, Mario Barth ist faul und Ozzy Osbourne nimmt Abschied.

„Frau Jahnke hat eingeladen“ ist seit einiger Zeit das Motto, mit dem Kabarettistin Gerburg Jahnke durch die Lande tourt. Am 9. Februar kommt sie mit Kolleginnen für einen Zusatztermin in die Bielefelder Stadthalle.

„Männer sind faul, sagen die Frauen“, sagt Mario Barth. Deutschlands erfolgreichster Komiker ist jedoch fleißig am Touren. Am 8. November ist er in der Emslandarena in Lingen und am 13. Februar in der Halle Münsterland in Münster.

Der Fürst der Finsternis ist auf Abschiedstournee – zum zweiten Mal. Am 17. Februar will Ozzy Osbourne in der Dortmunder Westfalenhalle „Auf Wiedersehen“ sagen. Das wollte er schon 2018 machen. Nun bringt er aber Unterstützung von Judas Priest mit. Vielleicht klappt der Abschied da besser.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN