Arbeiten starteten 2016 Bramscher Straße in Osnabrück nach Bauarbeiten wieder frei

Die Baustelle an der Bramscher Straße verschwindet, die Straße ist ab sofort wieder frei befahrbar. Symbolfoto: David EbenerDie Baustelle an der Bramscher Straße verschwindet, die Straße ist ab sofort wieder frei befahrbar. Symbolfoto: David Ebener

Osnabrück. Die Bramscher Straße ist ab sofort wieder durchgängig befahrbar. Die Stadt und die Stadtwerke-Tochter SWO Netz haben die Kanal- und Straßenbauarbeiten im vorerst letzten Abschnitt zwischen Roopstraße und Wachsbleiche abgeschlossen.

Nach Angaben der Stadt fahren somit auch die von der bisherigen Vollsperrung betroffenen Busse wieder den normalen Linienweg.

Ende 2016 hatte die SWO Netz die umfangreiche Komplettsanierung der mehr als 100 Jahre alten Kanäle in der Bramscher Straße gestartet. Auf einer Länge von rund 700 Metern wurden zwischen Hasetor und Weserstraße unter abschnittsweiser Vollsperrung der Schmutz- und Regenwasserkanal sowie die Grundstücksanschlusskanäle erneuert. Die Stadt führte zudem Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Bramscher Straße/Süntelstraße durch, die nun abgeschlossen sind.

Was ist die SWO Netz GmbH?

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Auch im weiteren Verlauf der Bramscher Straße zwischen Weserstraße und dem Knotenpunkt Nord ist eine Komplettsanierung der Kanalisation erforderlich. Wann diese Arbeiten beginnen, steht noch nicht fest.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN