zuletzt aktualisiert vor

Firma Künsemüller Als am Osnabrücker Neuen Graben gegenüber dem Schloss noch eine Bettenfabrik stand

Der Neue Graben vermutlich in den 1930er-Jahren. Links das Schloss, rechts das Wohnhaus der Familie Künsemüller. Foto: Archiv Ruth SandersDer Neue Graben vermutlich in den 1930er-Jahren. Links das Schloss, rechts das Wohnhaus der Familie Künsemüller. Foto: Archiv Ruth Sanders
n.n.

Osnabrück. Im vergangenen Jahrhundert gehörte die Bettfedernfabrik Künsemüller zu den „drei großen K“ im früh entstandenen Industriegebiet Osnabrücks in der vorderen Wüste südlich der Martinistraße: Neben Künsemüller waren das die Karosseriefabrik Karmann und der Gasuhren-Hersteller Kromschröder. Die Keimzelle der Bettfedernfabrik lag jedoch am Neuen Graben.

Das historische Foto aus der Zeit um 1930 zeigt links das Schloss und rechts das dreigeschossige Wohnhaus Künsemüller. Die Betriebsräume der Fabrik sind nicht zu sehen. Sie lagen rechts hinter dem Wohnhaus in Richtung Ledenhof (Neuer Graben

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN