Schauspiel unter Sternen Im Osnabrück der 60er und 70er waren die Rathausspiele ein Highlight

Premiere der Rathausspiele im Juni 1961 mit dem „Salzburger Großen Welttheater“. Foto: Kurt Löckmann, Archiv NOZ.Premiere der Rathausspiele im Juni 1961 mit dem „Salzburger Großen Welttheater“. Foto: Kurt Löckmann, Archiv NOZ.
Kurt Löckmann

Osnabrück. Zwischen 1961 und 1977 verwandelte sich der Osnabrücker Markt in den Sommermonaten fast regelmäßig in ein Freilufttheater. Die „Rathausspiele“ nutzten Rathaus, Stadtwaage und Marienkirche als attraktive Kulisse. Die historischen Gebäude waren „mitspielende Elemente“ in den Inszenierungen bewährter Bühnenklassiker, die oftmals vom Intendanten persönlich an die Eigenarten der Spielstätte angepasst worden waren.

Anfänglich war die tausendsitzige Holztribüne stets ausverkauft. Die Osnabrücker und ihre Gäste erlebten große Theatermomente, wie sie sich in geschlossenen Räumen niemals einstellen können. Besonders wenn die Dämmerung einsetzte und mit zu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN