Die 1000-Meter-Steilwand geschafft Büromanager der BBS am Pottgraben bekommen ihre Abschlusszeugnisse

Stolz und in Feierlaune waren die Absolventen des dualen Ausbildungszweigs „Kaufmann für Büromanagement“ der BBS am Pottgraben bei ihrer Lossprechung in Melle auf dem Gelände der Firma Solarlux. Foto: Carolin HlawatschStolz und in Feierlaune waren die Absolventen des dualen Ausbildungszweigs „Kaufmann für Büromanagement“ der BBS am Pottgraben bei ihrer Lossprechung in Melle auf dem Gelände der Firma Solarlux. Foto: Carolin Hlawatsch
Carolin Hlawatsch

Melle. Die „Kaufleute für Büromanagement“ feierten ihren Ausbildungsabschluss im gläsernen Foyer der Firma Solarlux in Melle. 130 jungen Menschen, die in den vergangenen zwei oder drei Jahren an den Berufsbildenden Schulen (BBS) am Osnabrücker Pottgraben lernten, wurden ihre Zeugnisse überreicht.

Rund 400 schick gekleidete Gäste, neben den Absolventen auch deren Familien, Ausbilder und Lehrer schüttelten sich die Hände, zwinkerten oder winkten sich von einem Saalende zum anderen zu. Überall war das Wort „Glückwunsch“ zu hören bis Nico Dreier mit seiner Musik am Flügel die feierlich Gestimmten zum Lauschen brachte und das Bühnenprogramm einleitete.

Klaus Roloff, kaufmännischer Geschäftsleiter der Solarlux GmbH, begrüßte die Gäste und freute sich, dass die BBS am Pottgraben bereits zum siebten Mal die Lossprechung ihrer frisch gebackenen Büromanager in seiner Firma veranstaltet: Zuerst in Bissendorf und nach Einrichtung des neuen Standorts nun zum dritten Mal in Melle. „Lasst es auf eurer Abschiedsfete nachher richtig krachen. Ihr habt es euch verdient“, richtete er sich an die Absolventen und erntete zustimmenden Applaus. 

Für musikalische Untermalung der Abschlussfeier der Kaufleute für Büromanagement sorgte Nico Dreier. Foto: Carolin Hlawatsch

Der stellvertretende Schulleiter der BBS am Pottgraben, Heinz Fortmann gratulierte den Absolventen der dualen Ausbildung in einer Ansprache, in der er Parallelen zum Film „Free Solo“ über Extremkletterer Alex Honnold zog. „Auch die Erwartungen an euch waren ziemlich hoch: Organisationstalent, Teamfähigkeit, Fremdsprachen. Jetzt habt ihr die 1000-Meter-Steilwand geschafft. Auf zu neuen Gipfeln“, spornte er an. 

Für den Festvortrag war Georg Graf von Kerssenbrock-Praschma eingeladen, der Vorsteher des Finanzamts Osnabrück-Land. Dieser stieg locker in seine Rede ein und sorgte für Lacher indem er anmerkte: „Einige von Ihnen denken nun vielleicht oh, oh, was macht denn der Mann vom Finanzamt hier. Aber Keine Angst, ich komme in friedlicher Absicht“. Graf von Kerssenbrock-Praschma ermutigte die Auszubildenden zukünftig berufliches und vor allem auch gesellschaftliches Engagement zu zeigen, als Bürger die Grundwerte zu sichern und das Gemeinwesen zu stärken. „Sie werden gebraucht. Die Chancen für junge, gut ausgebildete Menschen sind gut auf dem Arbeitsmarkt. Machen Sie etwas aus diesen Möglichkeiten“. 

Nach vielen Worten des Lobs war es dann Zeit für die Anerkennung in Papierform, für die Zeugnisverleihung. Als Jahrgangsbeste aus den insgesamt sieben Klassen wurden Malike Sicak, Dennis Grevinga und Nils Bartling geehrt. Auf diesen Erfolg wurde anschließend gemeinsam bei einem Sektempfang angestoßen. 

Als Jahrgangsbeste wurden geehrt: (von links) Nils Bartling, Malike Sicak und Dennis Grevinga. Großes Lob erhielten sie dafür auch von (von links) Georg Graf von Kerssenbrock-Praschma, Vorsteher des Finanzamts Osnabrück-Land, Heinz Fortmann, stellvertretender Schulleiter der BBS am Pottgraben, Klaus Roloff, Geschäftsleiter Solarlux und Holger Heyne, Teamleiter Büromanagement. Foto: Carolin Hlawatsch



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN