Klassen können sich bewerben Drittklässler dürfen kostenlos in den Osnabrücker Zoo

Von Lena Gutendorf

Kostenlosen Zoo-Eintritt für Schüler ermöglichen die Lions Clubs in Stadt und Landkreis Osnabrück. Bei der Spendenübergabe: (von links) Mechthild Möllenkamp (Lions Club Penthesilea), Heike Drogies (Autorin), Sigrid Dallwig (LC Leonia Osnabrück-Nord), Ursula Hillejan (LC Penthesilea); hinten: Reihard Sliwka (Zoopräsident) und Daniel Höcherl (LC Friedensreiter). Foto: Swaantje HehmannKostenlosen Zoo-Eintritt für Schüler ermöglichen die Lions Clubs in Stadt und Landkreis Osnabrück. Bei der Spendenübergabe: (von links) Mechthild Möllenkamp (Lions Club Penthesilea), Heike Drogies (Autorin), Sigrid Dallwig (LC Leonia Osnabrück-Nord), Ursula Hillejan (LC Penthesilea); hinten: Reihard Sliwka (Zoopräsident) und Daniel Höcherl (LC Friedensreiter). Foto: Swaantje Hehmann

Osnabrück. Lernen fällt so viel leichter, wenn es in einem positiven Lernumfeld passiert. Der Zoo Osnabrück ist ein Bildungsort, an dem vor allem Kinder eine Menge über das Leben und den Umgang mit Lebewesen lernen können. Einmal im Jahr spenden acht Lions Clubs aus Stadt und Landkreis Osnabrück für einen gemeinsamen sozialen Zweck. In diesem Jahr geht die Spende in Höhe von 8.000 Euro an den Zoo Osnabrück.

Achtsamkeit und Verantwortung, die wir Menschen unserem Planeten mit all seinen Lebewesen gegenüber haben, sind mehr denn je, und besonders zu Zeiten von Aktionen wie „Fridays for Future“, in aller Munde. Schon früh solle ein Bewusstsein für die Umwelt geschaffen werden und da sind Drittklässler im schönsten Alter, meint Heike Drogies, Buchautorin und Unterstützerin des Zoos, „sie verstehen schon viel und haben einen enorm hohen Wissensdurst“. Laut Zoopräsident Reinhard Sliwka, der die Spende stellvertretend für die Drittklässler entgegennahm, werden die Tiere des Zoos zu Botschaftern, die die Bedeutung von Natur- und Artenschutz vermitteln.  

„Neben der Sensibilisierung für ihre Umwelt, können Kinder von dem Sozialleben der Tiere Respekt und Liebe im Umgang mit anderen Menschen für ihr eigenes Leben lernen“, meint Drogies. „Diversität im Tierreich wird als etwas Positives wahrgenommen, im menschlichen Miteinander ist dies leider oft anders“. Sliwka fasste die positiven Aspekte zusammen: „Die Erlebnisse und Erfahrungen, die die Kinder im Zoo machen, nehmen sie mit in die Klasse, können sie auf vielen Ebenen nachhaltig prägen und so ihr zukünftiges Leben bereichern.“

 „Es wäre wünschenswert, dass es nicht bei dieser einmaligen Aktion bliebe, sondern dass wir einen Anstoß für weitere Aktionen geben“, sagte Ulla Hillejan vom Lions Club Penthiselea. Die Erfüllung dieses Wunsches sei in Arbeit, entgegnete Sliwka.

Die kostenlosen Zoobesuche sind für Osnabrücker Drittklässler vom 15. August bis 31. Dezember möglich. Die Klassen können sich per E-Mail an bunde@zoo-osnabrueck.de oder unter 0541 9510548 (Mo-Fr, 9-16 Uhr) anmelden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN