Keine Leinwand, keine Rahmen „The Drawing Collective ist im Kunstraum hase29 zu Gast

Be absolutely concrete! Drawing worlds – Welten zeichnen (von links) Munira Naqui, Jamel Sghaier (The Drawing Collective) und Oliver Bekiersz (hase29). Foto: Jörn MartensBe absolutely concrete! Drawing worlds – Welten zeichnen (von links) Munira Naqui, Jamel Sghaier (The Drawing Collective) und Oliver Bekiersz (hase29). Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück. Manche schicken ihre Arbeiten per Post, mache bringen sie persönlich vorbei: Die internationale Kunstgruppe „The Drawing Collective“ hat ihre eigenen Gesetze. Jetzt stellt sie im Kunstraum hase29 in Osnabrück aus.

Keine Leinwand, keine Rahmen - stattdessen Zeichnungen auf Papier, die in puristischen Form an die Wand gehängt werden. In dieser Form präsentiert sich eine neue Ausstellung im Kunstraum hase29 mit Arbeiten der Künstlergruppe „The Drawing C

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN