Irrglaube und Missverständnisse Kein einziger Migrant im Osnabrücker Rat: "Die wollen uns nicht"

Ratspolitiker mit Migrationshintergrund gibt es nicht in Osnabrück. Foto: Archiv/Swaantje HehmannRatspolitiker mit Migrationshintergrund gibt es nicht in Osnabrück. Foto: Archiv/Swaantje Hehmann
Swaantje Hehmann

Osnabrück. Es gibt keine Migranten im Osnabrücker Rat. Dabei hat ein Drittel der Stadtbevölkerung einen Migrationshintergrund. Der Grund für dieses Ungleichgewicht bei der politischen Partizipation ist offenbar ein gegenseitiges Missverständnis.

"Die Migranten glauben: 'Die politischen Parteien wollen uns nicht'", analysiert Karin Mackevics vom Osnabrücker Migrationsbeirat, "und die Parteien sagen: 'Wir sind offen, aber die Migranten kommen nicht zu uns'." Sie und der Migratio

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN