Zeitloser Blues im Grünen Saxophon und Klavier erklingen am "Büdchen"

Live im Grünen: Christian Rannenberg (am Klavier) und Tommy Schneller spielen sich am Büdchen die Töne zu - sehr zur Begeisterung des Publikums. Foto: André HavergoLive im Grünen: Christian Rannenberg (am Klavier) und Tommy Schneller spielen sich am Büdchen die Töne zu - sehr zur Begeisterung des Publikums. Foto: André Havergo

Osnabrück. Pünktlich zum Konzert haben sich alle Regenwolken verzogen.

Letzte Tropfen fallen aus dem Blätterdach über den Tischen vom "Büdchen" am Westerberg. Rasch werden diese besetzt durch viele Zuhörer, die einen Bluesabend in Biergartenstimmung genießen möchten. Saxophonist Tommy Schneller und Pianist Christian Rannenberg sind hier längst keine Unbekannten mehr. 

Über die Tastatur des feuerroten Klaviers rollen lockere Bässe beim "California Shuffle". Druckvolle Töne im warmen Saxophonklang gesellen sich dazu. Abendsonnenstrahlen blitzen aus dem goldenen Trichter des Blasinstrumentes. Rhythmisch herb klingt der "Lone Star Shuffle". Frisch improvisiert ertönt ein "Büdchen-Boogie". Übermütig perlen akzentstarke Läufe vom Klavier, während Schneller mit hoher, harter Stimme den Jazz Standard "On the sunny side of the street" singt.  Auch Ronnenberg singt Rosco Gordons " Let´get high", und begleitet sich dazu  im treibenden Offbeat auf den Tasten. 

Auch an allen übrigen Stücken sind die zwei Musiker annähernd gleichwertig beteiligt. Auf straffe Soli vom Saxophon folgen stets ausgedehnte Klavierpassagen, die sich meistens virtuos steigern. Zwischen den Abschnitten des Konzerts  liegen lange Pausen, in denen die immer zahlreicher werdenden Zuhörer ausgedehnte Schwätzchen halten. Das gehört dazu! 

Erst im letzten Set beginnt der Saxophonist gelegentlich zu dominieren. Jetzt  endlich zeigt Tommy Schneller seinen besonderen Ton mit der rockigen Kante und einer Prise Soul im Sound. 





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN