Fahrerlos und solarbetrieben Osnabrücker entwickeln Schwebebahn aus dem 3-D-Drucker

Oben eine Schwebebahn, unten eine Flotte von Mini-Elektrobussen – alles fahrerlos und solarbetrieben: So stellt sich die Firma Sunglider in Osnabrück und Umgebung den ÖPNV von morgen vor. Fotomontage: Sunglider/Dieter OttenOben eine Schwebebahn, unten eine Flotte von Mini-Elektrobussen – alles fahrerlos und solarbetrieben: So stellt sich die Firma Sunglider in Osnabrück und Umgebung den ÖPNV von morgen vor. Fotomontage: Sunglider/Dieter Otten

Osnabrück. Ist das die Zukunft des ÖPNV in unserer Region und anderswo? Osnabrücker Unternehmer haben ein Konzept für eine fahrerlose Solarstrom-Schwebebahn entwickelt, deren Wagen aus dem 3-D-Drucker kommen. Ihr "Sunglider" sei eine echte Revolution, sagen sie. Stadt- und Verkehrsplaner zeigen sich aufgeschlossen.

Osnabrück Mitte des 21. Jahrhunderts: Über Autos, Lastwagen und die Köpfe der Menschen hinweg, durch Häuserreihen und vorbei an Wiesen und Wäldern, schweben reihenweise elektrische Roboter-Züge durch die Stadt. Wie von Geisterhand geführt a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN