Skurrile Bildwelten Jens Hunger zeigt in der Galerie Letsah die Ausstellung „Stay With Me“

Ironisch überhöhter "Skurrealismus": Jens Hunger aus Berlin stellt in der Galerie Letsah seine skurrilen Bilder aus. Foto: Tom BullmannIronisch überhöhter "Skurrealismus": Jens Hunger aus Berlin stellt in der Galerie Letsah seine skurrilen Bilder aus. Foto: Tom Bullmann
Tom Bullmann

Osnabrück. Puppenkätzchen trifft in schriller Idylle auf Teddybär: Traum und reale Welt verbindet der Berliner Künstler Jens Hunger in seinen Ölbildern und Tuschezeichnungen, die von unbeschwertem Frohgemut in dunkle Gewaltvisionen abdriften können.

Ein röhrender Hirsch in Popfarben an der Wand, davor auf einem Tisch ein Stillleben mit geblümtem Kaffee-Service sowie einer Hello Kitty-Puppe, die Hand in Hand mit einem Teddybär vor einem Spiegel steht. Wenn das keine skurrile Idylle ist,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN