Jetzt soll es schnell gehen Bürgerentscheid zur Wohnungsgesellschaft eint Osnabrücker Fraktionen

Das Ergebnis des Bürgerentscheids fiel am Sonntag eindeutig zugunsten einer Wohnungsgesellschaft aus - der Rat will dieses Ergebnis nun "schnellstmöglich" umsetzen. Foto: Michael GründelDas Ergebnis des Bürgerentscheids fiel am Sonntag eindeutig zugunsten einer Wohnungsgesellschaft aus - der Rat will dieses Ergebnis nun "schnellstmöglich" umsetzen. Foto: Michael Gründel
Michael Gründel

Osnabrück. Osnabrück 40 bis 80 Wohnungen pro Jahr will die Stadt künftig mit einer Wohnungsgesellschaft bauen, das Investitionsvolumen beziffert die Verwaltung mit 8 bis 16 Millionen Euro jährlich. Damit liegen jetzt die ersten Vorstellungen zur Gründung einer Wohnungsbaugesellschaft auf dem Tisch.

Dass die Stadt so eine Gesellschaft gründet, ist Wille der Osnabrücker. Beim Bürgerentscheid am Sonntag fiel das Votum mit 76,4 Prozent der Stimmen deutlich aus – nun sind Rat und Verwaltung am Zug. Und die machen sich direkt an die A

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN