Wohnungsgesellschaft Fritz Brickwedde: Jetzt müssen SPD und Grüne ein Konzept liefern

Für den CDU-Fraktionsvorsitzenden Fritz Brickwedde (r.) war das Ergebnis des Bürgerentscheids, dass er hier mit seinen Fraktionskollegen (v.l.) Christoph Bertels, Ingo Dauer und Chrstian Münzer diskutiert, absehbar. Foto: Michael GründelFür den CDU-Fraktionsvorsitzenden Fritz Brickwedde (r.) war das Ergebnis des Bürgerentscheids, dass er hier mit seinen Fraktionskollegen (v.l.) Christoph Bertels, Ingo Dauer und Chrstian Münzer diskutiert, absehbar. Foto: Michael Gründel
Michael Gründel

Osnabrück. Es war ein erwartetes Ergebnis: CDU und FDP, namentlich ihre Fraktionsführer Fritz Brickwedde und Thomas Thiele, machten aus ihrem Herzen keine Mördergrube. „Ich habe mit keinem anderen Resultat gerechnet“, so Brickwedde am Wahlabend in der Lagerhalle nachdem für den Bürgerentscheid über eine kommunale Wohnungsgesellschaft etwa ein Drittel aller Wahlbezirke ausgezählt war.

Placeat ut debitis velit iure dolore maxime aperiam. Odio expedita et voluptatibus. Dignissimos illo eos expedita. Recusandae et libero quis aut. Voluptatem repudiandae ut exercitationem perferendis. Sunt iusto provident quod architecto quis. Quisquam dolor accusantium et quae officia. Est totam doloribus ducimus ut. Vel sapiente in est culpa expedita blanditiis. Nesciunt nobis praesentium atque qui quis. Dolor ut est suscipit eaque incidunt quibusdam. Voluptatum ut consequuntur aut aut maxime quia et amet. Architecto quaerat et explicabo ratione qui quasi cumque asperiores.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN