Drei Tanten und ein Todesfall Vea Kaiser sorgt für Lacher im "Blue Note"

Tatsachenbericht oder fantastisches Fabulat? Auf jeden Fall unterhaltsam! Vea Kaiser liest im Blue Note aus “Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger“. Foto: Gert WestdörpTatsachenbericht oder fantastisches Fabulat? Auf jeden Fall unterhaltsam! Vea Kaiser liest im Blue Note aus “Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger“. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück . Am Dienstag las und erzählte die österreichische Autorin Vea Kaiser im Rahmen der Littera-Veranstaltung der Buchhandlung zur Heide im "Blue Note" höchst amüsant aus ihrem dritten Roman "Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger".

"Ich bin nicht involviert in den Ibiza-Skandal." Gleich zu Beginn ihrer Lesung spielt Vea Kaiser auf die derzeitige Regierungskrise in ihrem Heimatland Österreich an. Bestens involviert ist die 30-jährige Autorin dagegen in die komplexen Familienstrukturen ihrer Protagonisten, den Prischingers. 

Am Dienstag gab Vea Kaiser bei der Littera-Lesung der Buchhandlung zur Heide im gut besuchten "Blue Note" Kostproben aus ihrem dritten Roman "Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger" zum Besten. Wobei sie zunächst, frei erzählend, etliche elegante "Rückwärtswalzer" in die Vergangenheit der drei ältlichen Prischinger-Schwestern hinlegte. Die heißen Mirl, Wetti und Hedi und verlebten ihre Nachkriegs-Kindheiten auf einem einsamen Gasthof im niederösterreichischen Waldviertel. Von Hedis Helfersyndrom wusste Kaiser ebenso unterhaltsam zu erzählen wie von Wettis Interesse an Tier-Präparaten sowie der Ehe der auf Titeln versessenen Mirl mit Unterrevisor Gottfried Oberhuber. Und dann war da der als Schauspieler glücklose Neffe Lorenz, der als Fahrer fungiert, als Hedis Gatte Willi plötzlich stirbt und als tiefgefrorener Beifahrer mit dem  Fiat Panda ins heimatliche Montenegro kutschiert werden soll. 

Ausufernde Handlungsstränge mit skurrilen Protagonisten und Wortkreationen sind seit ihrem Debütroman "Blasmusikpop" Vea Kaisers Spezialität. Und so las sie nach Vorstellung ihrer Hauptfiguren ein Kapitel, in dem sich Mirl im feinen Lokal an ihrem in Schokoladenmousse versteckten Verlobungsring ein Stück Zahn ausbeißt. Weitere Lacher erzielte Vea Kaiser mit ihrer erfrischenden Erzähl- und Leseweise, als sie von dem Abenteuer der Familie an der kroatischen Grenze las. Dort gelingt es ausgerechnet Hedi, die strenge Beamtin und deren bewaffnetes Grenzpersonal mit ihren Kuchen gnädig zu stimmen. 

Dass Vea Kaisers Story nach eigener Aussage von einer wahren Begebenheit inspiriert ist, war angesichts ihrer herrlich überbordenden Fantasie und Fabulierlust kaum zu glauben. 


Vea Kaiser. "Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger". Roman. Köln: Verlag Kiepenheuer & Witsch, 2019. 419 Seiten. 22 Euro. ISBN 978-3-462-05142-1.       


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN