Großes Potential Musikstandort Osnabrück wird im Kulturausschuss diskutiert

Bereits im Jahr 2012 trafen sich Patricia Mersinger und Holger Schwetter vor der ehemaligen Heeresbäckerei, um hier das Potential für ein Kreativquartier im Hafen zu erforschen. Foto: Tom BullmannBereits im Jahr 2012 trafen sich Patricia Mersinger und Holger Schwetter vor der ehemaligen Heeresbäckerei, um hier das Potential für ein Kreativquartier im Hafen zu erforschen. Foto: Tom Bullmann

Osnabrück. Einmal mehr befassen sich Politik und Verwaltung mit der Situation von Musikgruppen aus dem Pop- und Rockbereich in Osnabrück. Ein Bericht zur aktuellen Lage sowie ein Konzept für ein Künstlerdorf mit Proberäumen werden in der nächsten Sitzung des Kulturausschusses thematisiert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN