Fotoausstellung in Osnabrück Wie eine Malediven-Insel zum Müllparadies verkommt

Müllschiffe bringen den Abfall von der Malediven-Hauptinsel Male in die Lagune Tilafushi. Foto: Lena WöhlerMüllschiffe bringen den Abfall von der Malediven-Hauptinsel Male in die Lagune Tilafushi. Foto: Lena Wöhler
Lena Wöhler

Osnabrück. Die Lagune Tilafushi ist die Mülldeponie der Malediven. Naturschützer nennen sie "eine der größten Umweltkatastrophen unserer Zeit". Wie es auf der Abfall-Insel im Indischen Ozean aussieht, zeigt eine Ausstellung der Herforder Fotografin Lena Wöhler vom 2. bis 31. Mai 2019 in der Bibliothek am Westerberg in Osnabrück.

Mehr als eine Million Menschen besuchen jährlich die Malediven. Jeder Tourist produziert dabei nach Schätzung von Experten 3,5 Kilogramm Müll am Tag. Hinzu kommt der Abfall von 400.000 Einwohnern. Vieles davon landet direkt im Meer. De

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN