400 Zuschauer im Alando Wer ist der beste Osnabrücker Dart-Spieler?

Siegerehrung bei der Osnabrücker Dartmeisterschaft im Alando:  (von links) Vizemeister Egor Tvorogov, Ansager Dennis Kurth, Sieger Marcel Möller, Drittplatzierter Hendrik Eggemann, Veranstalter Chris Schäfer und Viertplatzierter Thomas Sander. Foto: Caro StasaSiegerehrung bei der Osnabrücker Dartmeisterschaft im Alando: (von links) Vizemeister Egor Tvorogov, Ansager Dennis Kurth, Sieger Marcel Möller, Drittplatzierter Hendrik Eggemann, Veranstalter Chris Schäfer und Viertplatzierter Thomas Sander. Foto: Caro Stasa

Osnabrück. Spannende Spiele haben rund 400 Zuschauer bei der Osnabrücker Einzelmeisterschaft im Steel-Dart im Alando Palais erlebt - und einen souveränen Sieger.

108 Spieler hatten sich um den Titel "Wer ist der beste Dartsspieler in Osnabrück" beworben. Am Ende konnte sich der 21-jährige Osnabrücker Marcel Möller im Finale gegen Egor Tvorogov klar durchsetzen. Gespielt wurde das Finale im Modus  "Best of Five". Das bedeutet: Es werden maximal fünf Spiele gespielt. Möller gewann klar mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Tvorogov. Er erhielt ein Preisgeld von 250 Euro sowie den "Filmpassage-Cup".

Möller, der im Vorjahr schon den Doppel-Wettbewerb mit seinem ehemaligen Doppel-Partner Daniel Kühn gewonnen konnte, war nach seinem Sieg völlig losgelöst: "Der Druck hier vor so vielen Zuschauern auf der Bühne zu spielen, ist riesig. Ich freue mich vor allem, dass meine ganze Familie mich hier unterstützt hat." 

Auf dem dritten Platz kam Hendrik Eggemann aus Lingen vor Thomas Sander aus Osnabrück, der wie Möller  zum Team der DC Rangers Belm gehört. Die Rangers spielen in der Oberliga Weser-Ems und tragen ihre Heimspiele im Osnabrücker Schinkel-Treff aus.

Veranstaltet wird die Osnabrücker Dart-Meisterschaft von der Agentur Schäfer, Events&Medien. Im September werde die nächste Doppel-Meisterschaft ausgespielt., kündigte Agenturchef Christian Schäfer an. 



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN