„Erklärung der Vielen“ setzt ein Zeichen Osnabrücker machen mit: Mit Rettungsdecken für die Kunstfreiheit

Ausgestattet mit symbolischen Rettungsdecken positioniert sich ein breites Bündnis aus Osnabrücker Kulturschaffenden für Pluralität und die Verteidigung der Meinungs- und Kunstfreiheit gegen rechte Gruppierungen; von links nach rechts: Stephan Seiler, Marcia Bielkine, Sascha Wienhausen, Ralf Waldschmidt, Alexander Buhmann, Imke Wedemeyer, Hermann Queckenstedt, Kerstin Schumann, Jens Peters, Florian Rzepkowski, Julia Scheck, Volker-Johannes Trieb, Nils-Arne Kässens, Klaus Thorwestern, Alexander Wunderlich.  Foto: Michael GründelAusgestattet mit symbolischen Rettungsdecken positioniert sich ein breites Bündnis aus Osnabrücker Kulturschaffenden für Pluralität und die Verteidigung der Meinungs- und Kunstfreiheit gegen rechte Gruppierungen; von links nach rechts: Stephan Seiler, Marcia Bielkine, Sascha Wienhausen, Ralf Waldschmidt, Alexander Buhmann, Imke Wedemeyer, Hermann Queckenstedt, Kerstin Schumann, Jens Peters, Florian Rzepkowski, Julia Scheck, Volker-Johannes Trieb, Nils-Arne Kässens, Klaus Thorwestern, Alexander Wunderlich. Foto: Michael Gründel
Michael Gründel

Osnabrück. Die Osnabrücker "Erklärung der Vielen" wurde im Akzisehaus des Museumsquartiers vorgestellt. 27 Institutionen und Kulturschaffende aus der Stadt und der Region haben bisher unterschrieben, um sich gemeinsam gegen die Bedrohung der Kunstfreiheit zu positionieren.

Die Freiheit der Kunst ist in Gefahr. Die Fälle, in denen rechte Gruppierungen nicht nur öffentlich, sondern auch durch politische Institutionen einen einschränkenden Einfluss auf die grundrechtlich verbriefte Kunst- und Meinungsfreiheit au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN