Sieben Jahre Gefängnis Versuchte Vergewaltigung in Osnabrück: 36-Jähriger verurteilt

Foto: Michael GründelFoto: Michael Gründel
Michael Gründel

Osnabück. Das Landgericht Osnabrück hat einen 36-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt. Damit ging die Kammer deutlich über das von der Staatsanwaltschaft geforderte Strafmaß hinaus. Auch dem Vorschlag, den alkoholkranken Angeklagten zunächst für zwei Jahre in einer Entziehungsanstalt unterzubringen, folgten die Richter nicht.

Die Große Strafkammer sah es nach zahlreichen Zeugenvernehmungen als erwiesen an, dass der 36-Jährige, der aus Somalia stammt, am späten Abend des 21. September 2018 mit mit brutaler Gewalt versucht hat, eine heute 56-jährige Osnabrückerin

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN