Neuer Eingangsbereich Mehr Sicherheit für Gebäude der Osnabrücker Staatsanwaltschaft

Den neu gestalteten Eingangsbereich der Osnabrücker Staatsanwaltschaft nahm jetzt die Niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza (CDU) in Augenschein. Oberstaatsanwalt Bernard Südbeck (links) und Christina von Pozniak-Bierschenk (rechts) vom Staatlichen Baumanagement führten die Ministerin durch die Räume. Foto: David EbenerDen neu gestalteten Eingangsbereich der Osnabrücker Staatsanwaltschaft nahm jetzt die Niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza (CDU) in Augenschein. Oberstaatsanwalt Bernard Südbeck (links) und Christina von Pozniak-Bierschenk (rechts) vom Staatlichen Baumanagement führten die Ministerin durch die Räume. Foto: David Ebener
David Ebener

Osnabrück. Mehr Sicherheit für ihre Mitarbeiter verspricht sich die Osnabrücker Staatsanwaltschaft von der Umgestaltung des Eingangsbereichs im Gebäude am Kollegienwall. Rund 385.000 Euro wurden in den Umbau investiert.

1986 wurde das Justizgebäude in der Osnabrücker Innenstadt eröffnet – und strahlt heute in Teilen immer noch den eher dunkel gehaltenen Charme dieser Zeit aus. Doch nicht nur aus architektonischen Gesichtspunkten erkannte die Landesreg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN