Zeugen gesucht Junge Männer werden zweimal in der Innenstadt von Osnabrück überfallen

Symbolfoto: Colourbox.deSymbolfoto: Colourbox.de

Osnabrück. Zwei 18-jährige Männer sind am Samstagmorgen in Osnabrück gleich zweimal Opfer eines Überfalls durch unbekannte Täter geworden.

Nach Angaben der Polizei waren die jungen Männer zwischen 3.50 und 4 Uhr vom Neumarkt in Richtung Berliner Platz unterwegs. In Höhe der Wittekindstraße wurden sie von zwei Unbekannten angesprochen und um Geld gebeten. Als die 18-Jährigen ablehnten, schlugen die Unbekannten auf die beiden Opfer ein. 

Auf die Situation wurden drei Passanten aufmerksam. Sie gingen dazwischen, woraufhin sich zuerst die Täter und anschließend die Helfer entfernten. 

Täter schlagen erneut zu

Kurze Zeit später setzten die beiden Täter die Verfolgung der 18-Jährigen fort. Sie bedrohten die jungen Männer nun mit einem Messer und forderten erneut die Herausgabe des Geldes. Dieses Mal gaben die 18-Jährigen das Geld heraus. Mit dem erbeuteten Portemonnaie flüchteten sie anschließend in Richtung Neumarkt. 

Die Flüchtigen werden als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Einer der Männer hatte kurze, blonde Haare, trug eine Jeans und eine schwarze Jacke. Der zweite Täter hatte kurze, dunkle Haare und sprach Deutsch mit Akzent. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer schwarzen Steppjacke. 

Die Polizei sucht nun Zeugen und insbesondere die unbekannten Passanten, die den Überfallenden geholfen haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 0541/327-3203 oder 327-2115 erbeten. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN