Osnabrücker Restaurants und ihre Köche "Der Schinkel isst gern Fleisch" – und was der Koch im "Laubenpieper" noch so brutzelt

Gabriel Pomp kocht im "Zum Laubenpieper" in Osnabrück. Foto: David EbenerGabriel Pomp kocht im "Zum Laubenpieper" in Osnabrück. Foto: David Ebener
David Ebener

Osnabrück. Gabriel Pomp ist seit 2016 Koch im "Laubenpieper" in Schinkel-Ost. Der 30-Jährige wollte eigentlich Tierpfleger werden – nun serviert er Tiere auf Tellern. Denn der Schinkel, so verrät er, "isst gern Fleisch". Sein privates Umfeld wird jedoch von Vegetariern beherrscht.

Herr Pomp, haben Sie immer schon gerne gekocht? Als kleiner Junge habe ich schon für meine Eltern das Frühstück gemacht. Dann folgten die Klassiker wie Spaghetti Bolognese oder eine selbst gemachte Pizza. Und wir haben im Garten Obst u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN