Aktion zum Weltfrauentag So läuft's als Frau und Mutter auf dem Bau

Von Rainer Lahmann-Lammert

Bei der Schallmessung auf dem Dach: Heike Wessels ist Umweltakustikerin und wirbt dafür, dass mehr Frauen Bauberufe ergreifen. Foto: Sarah Häring/LuxTeufelsWildBei der Schallmessung auf dem Dach: Heike Wessels ist Umweltakustikerin und wirbt dafür, dass mehr Frauen Bauberufe ergreifen. Foto: Sarah Häring/LuxTeufelsWild
Sarah Häring

Osnabrück. Auf dem Bau arbeiten? Das kommt nur den wenigsten Frauen in den Sinn. Auch Heike Wessels aus Osnabrück ist nur durch Zufall an einen Bauberuf gekommen. Die Umweltakustikerin wirbt dafür, dass mehr junge Frauen diesen Weg einschlagen. Am Weltfrauentag ist sie im Livestream auf Youtube zu sehen.

Heike Wessels hat gemeinsam mit anderen Expertinnen aus verschiedenen Teilen Deutschlands die Facebook-Gruppe "Frau liebt Bau" gegründet. Sie alle sind selbstständig und haben Familie. Ihre Botschaft lautet, dass beides auch auf dem Bau mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN