Prozess am Landgericht Hasberger nahmen Flüchtling auf – Afghane soll sich an Tochter vergriffen haben

Am Montag begann das Berufungsverfahren am Landgericht Osnabrück. Foto: Michael GründelAm Montag begann das Berufungsverfahren am Landgericht Osnabrück. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Vor dem Landgericht Osnabrück muss sich seit Montag ein 19-jähriger Flüchtling aus Afghanistan verantworten. Er soll die damals 17-jährige Tochter eines Ehepaares aus Hasbergen, das ihn aufgenommen hatte, sexuell genötigt haben. Der Angeklagte hingegen spricht von gegenseitiger Liebe.

Das Amtsgericht Osnabrück hatte S. am 23. November wegen sexueller Nötigung, Körperverletzung und Bedrohung in zwei Fällen zu einer Jugendstrafe von drei Jahren verurteilt. Er ging in Berufung.Familie wollte helfenS. war im Februar 2016 als

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN