Von Bürohunden und Hundetagesstätten Wie Vierbeiner in Osnabrücker Büros für Glückshormone sorgen

Für Rechtsanwältin Britta Tornow ist ihre „tierische“ Partnerin Mao, eine Mischlingshündin aus Französischer Bulldogge und Shar-Pei, eine echte Bereicherung in ihrer Kanzlei am Natruper Holz in Osnabrück. Foto: Carolin HlawatschFür Rechtsanwältin Britta Tornow ist ihre „tierische“ Partnerin Mao, eine Mischlingshündin aus Französischer Bulldogge und Shar-Pei, eine echte Bereicherung in ihrer Kanzlei am Natruper Holz in Osnabrück. Foto: Carolin Hlawatsch
Carolin Hlawatsch

Osnabrück. „Wir glauben daran, dass Hunde im Büro gut für Menschen, Unternehmen und Hunde sind“ – so lautet das Credo des Bundesverbandes Bürohund. Dieser Meinung schließen sich viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber in Osnabrück an. Wir haben sie und ihre Vierbeiner am Arbeitsplatz besucht.

Hündin Mao ist ein Mix aus Französischer Bulldogge und Shar-Pei, und ein bisschen Anwalt steckt auch in ihr. Ganz schick mit Hunde-Fliege liegt sie am Schreibtisch einer Kanzlei am Natruper Holz in Osnabrück. Mao wurde quasi in diesen Beruf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN