Baustelle Rheiner Landstraße Möglichst bald Infos für Anlieger

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Bäume an der Rheiner Landstraße bleiben auch während der Bauarbeiten stehen. Foto: Jörn MartensDie Bäume an der Rheiner Landstraße bleiben auch während der Bauarbeiten stehen. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Mit der Baustelle und der Vollsperrung der Rheiner Landstraße ab Juli verbinden sich noch einige Fragen. Vor allem der ruhende Verkehr, sprich die Parkplatzfrage an den Umleitungsstraßen, und die Überlegungen zu den einzelnen Grundstückszufahrten lassen Raum für Spekulationen

Anwohner wünschen sich möglichst zeitnah eine Informationsveranstaltung von Stadt und Stadtwerken, auf der ihre Fragen beantwortet werden. „Sobald wir alle Details zusammengetragen haben, werden wir die Betroffenen informieren“, kündigt Stadtwerkesprecher Marco Hörmeyer an. Es mache aber wenig Sinn, eine Infoveranstaltung abzuhalten, „auf der wir nicht wirklich jede Frage der Bürger beantworten können“.

Der Kanalbau in der Rheiner Landstraße ist das derzeit größte Straßenbauvorhaben in der Stadt. Die Baugrube wird etwa sechs Meter in die Tiefe reichen und vier Meter breit sein. Die Arbeiten sollen 23 Mnate dauern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN