2000 Euro für Heim Grundschule Schölerberg hilft Waisenkindern auf Haiti

Der Sponsorenlauf der Grundschule am Schölerberg war ein voller Erfolg. Von den 3000 erlaufenen Euro spendete sie 2000 für die Errichtung eines Heimes für Waisenkinder in Haiti. Symbolisch überreichten die Kinder einzeln Ralf Gutsche, der im Vorstand für Eltern für Kinder e.V. arbeitet, einen 100 Euro Spielgeldschein. Foto: Viktoria KoenigsDer Sponsorenlauf der Grundschule am Schölerberg war ein voller Erfolg. Von den 3000 erlaufenen Euro spendete sie 2000 für die Errichtung eines Heimes für Waisenkinder in Haiti. Symbolisch überreichten die Kinder einzeln Ralf Gutsche, der im Vorstand für Eltern für Kinder e.V. arbeitet, einen 100 Euro Spielgeldschein. Foto: Viktoria Koenigs

Osnabrück. Im Rahmen des alljährlichen Sponsorenlaufes an der Grundschule Schölerberg haben die Schüler eine Summe von 3000 Euro erlaufen. Davon kommen 2000 Euro als Spende einem Hilfsprojekt in Haiti zugute, der Rest wird für Projekte der Osnabrücker Grundschüler eingesetzt.

"Ich lese und ich träume, ich bin ein kleiner Held" sangen die Drittklässler bei der symbolischen Spendenübergabe an der Grundschule am Schölerberg. Kleine Helden sind auch die Schüler, denn bei dem Sponsorenlauf haben sie Geld für ein Projekt des Vereins "Eltern für Kinder" gesammelt. Dieser unterstützt  das Dorf Maissade in Haiti, und dort wurde im vergangenen Jahr mithilfe von Spenden ein Heim für Waisenkinder gebaut.

Die Spende nahm Ralf Gutsche an, der im Vorstand von "Eltern für Kinder" tätig ist und selbst zwei Kinder aus Haiti adoptiert hat. Er kam in die Schule, um den Schülern anhand einer Präsentation und Bildern zu zeigen, wofür sie gelaufen sind. Aus allen Ecken der Aula, in der die Spendenübergabe stattfand, hörte man sie erschreckt einatmen, als die Aufnahmen der ehemaligen, heruntergekommenen Behausung der Kinder aus Haiti gezeigt wurden. Als die Osnabrücker Schüler sahen, was sie mit ihrem Sponsorenlauf erreicht hatten, war ihre Freude allerdings umso größer. "Wie toll", oder "wie schön" riefen einige in dem Moment, als sie die Bilder des fertiggestellten Waisenheims gesehen hatten. 

Bei der symbolischen Spendenübergabe präsentierte Ralf Gutsche den Grundschülern wofür sie so fleißig beim Sponsorenlauf gelaufen sind. Foto: Viktoria Koenigs


Volles Engagement der Schüler

Da hätten sich die 60 Minuten schwitzen wirklich gelohnt, denn bei dem Lauf legten die Kinder nicht klassisch Runde für Runde hinter sich, erzählte Schulleiterin Anne Goecke. Die Veranstaltung wurde mit dem Sportabzeichen der Schule kombiniert, sodass jeder Läufer maximal eine Stunde rennen durfte. Alle fünf Minuten erhielten sie eine Geldsumme von ihren Sponsoren. Trotz drückender Hitze seien einige Kinder sogar die ganze Stunde durchgelaufen, betonte die Rektorin. Mit einem "herzlichen Dank" lobte sie die Kinder, die daraufhin 100 Euro Spielgeldscheine als symbolische Spendenübergabe an Gutsche überreichten. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN