„Unsere Kollegen wollen ja, aber...“ Warum die Finanzämter für Stadt und Landkreis Osnabrück so lange brauchen

Das Finanzamt Osnabrück-Land braucht für die Bearbeitung einer Steuererklärung durchschnittlich 67 Tage – länger als viele andere Ämter. Archivfoto: Michael GründelDas Finanzamt Osnabrück-Land braucht für die Bearbeitung einer Steuererklärung durchschnittlich 67 Tage – länger als viele andere Ämter. Archivfoto: Michael Gründel

Osnabrück. Die gute Nachricht vorweg: Verglichen mit dem Landesschnitt geht die Bearbeitung von Steuererklärungen in Osnabrück sogar etwas flotter voran. Jedenfalls in der Stadt. Viel besser macht es das Gesamtbild aber auch nicht.

64 Tage. Solange wartete ein Osnabrücker im Jahr 2018 durchschnittlich auf seinen Steuerbescheid. Noch drei Tage länger mussten sich die Bewohner des Landkreises gedulden. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Auswertung von mehr als 300.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN