Spende der Osnabrücker Lions 5000 Euro für "Jedes Kind braucht einen Engel"

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Reiner Klarowitz (mit Bild) hat bei der Weihnachtskartenaktion 2018 des Lions Club Osnabrück Friedensreiter eine illustrierte Weihnachtsgeschichte der Osnabrücker Künstlerin Birgit Kannengießer (3.v.l.) gewonnen. Foto: Markus StrothmannReiner Klarowitz (mit Bild) hat bei der Weihnachtskartenaktion 2018 des Lions Club Osnabrück Friedensreiter eine illustrierte Weihnachtsgeschichte der Osnabrücker Künstlerin Birgit Kannengießer (3.v.l.) gewonnen. Foto: Markus Strothmann

Osnabrück. Der Osnabrücker Lions-Club "Friedensreiter" hat an das Projekt "Jedes Kind braucht einen Engel" 5000 Euro gespendet. Die Summe kam durch eine Weihnachtskartenaktion zusammen, die die Lions gemeinsam mit der Osnabrücker Künstlerin Birgit Kannengießer durchgeführt haben.

So läuft die Aktion Jahr für Jahr ab: Der Lions-Club verteilt die Weihnachtskarten gegen Spende an Mitglieder, Freunde und Bekannte. Die Karten erfüllen dann einen doppelten Zweck: Sie dienen zur Übermittlung von netten Weihnachtswünschen. Und sie fungieren als Lose einer Tombola, bei der es ein Kunstwerk zu gewinnen gibt.

Das Glücksticket des jüngsten Durchgangs trug die Nummer 1314. Dessen Besitzer Reiner Klarowitz ist nun Besitzer einer illustrierten Weihnachtsgeschichte von Birgit Kannengießer. Die dazugehörigen zehn Holzschnitte hat die Künstlerin im Jahr 1989 angefertigt.  

Die Idee zu der Weihnachtskartenaktion sei den Lions vor etwa sechs Jahren gekommen, erzählte Mitglied Hans Schulte-Nölke. "Damals hat der Künstler Hartmut Girke uns ein Bild geschenkt, und die Frage war dann: Wie machen wir dieses Bild zu Geld?" Die Antwort auf die Frage war die Weihnachtskartenaktion in ihrer jetzigen Form.

Das Projekt "Jedes Kind braucht einen Engel" erhielt von Anfang an die Spenden aus der Lions-Aktion. "Das ist schon eine treue Partnerschaft", lobte Jörg Christian Lindemann, Diakon der evangelisch-lutherischen Petrusgemeinde, die gemeinsam mit der katholischen Gemeinde Maria, Hilfe der Christen für das ökumenische Projekt verantwortlich zeichnet. "Jedes Kind braucht einen Engel" sorgt unter anderem für Hausaufgabenbetreuung für bedürftige Kinder, betreibt eine Beratungsstelle für ältere Menschen und den "Sozialen Laden" an der Mindener Straße 365. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN