Im März in der Osnabrück-Halle Die WordPress-Community kommt nach Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Organisatoren Detlef Heese und Jessica Lyschik veranstalten das erste WordCamp in der deutschen „Provinz“. Zusammen mit Gleichgesinnten treffen sie sich zum monatlichen Meetup, in Osnabrück im „Grünen Jäger“. Foto: Swaantje HehmannDie Organisatoren Detlef Heese und Jessica Lyschik veranstalten das erste WordCamp in der deutschen „Provinz“. Zusammen mit Gleichgesinnten treffen sie sich zum monatlichen Meetup, in Osnabrück im „Grünen Jäger“. Foto: Swaantje Hehmann

Osnabrück. Regelmäßig treffen sich WordPress-Enthusiasten aus Osnabrück und Münster zu einem Meetup. Jetzt haben sie sogar ein WordCamp auf die Beine gestellt, angelegt als BarCamp mit Session Pitch, Workshop-Slots und Contributer Day. Alles klar?

Wahrscheinlich nicht. Detlef Heese, inoffizieller Leiter des regionalen Meetups, verspricht aber: „Die Community ist sehr offen und nimmt die Leute gerne mit.“ Zwar räumt er ein, dass dem absoluten Anfänger „der Kopf schwirren könnte – aber auch dem würde geholfen.“

Was ist WordPress?

WordPress ist eine Computer-Software, die ursprünglich das Erstellen und Verwalten von Blog-Artikeln unterstützen sollte, ein sogenanntes Content-Management-System. Heute werden 34 Prozent aller Webseiten damit betrieben. WordPress ist frei und vor allem quelloffen, was heißt, dass jeder an seiner Weiterentwicklung mitwirken kann. Heese und seine Freunde sind Teil einer weltweiten Community.

Jeden dritten Mittwoch im Monat treffen sich die etwa zwanzig Mitglieder des regionalen Meetups abwechselnd in Osnabrück oder Münster. Als Heese vor über zehn Jahren begann, sich erstmals mit der Materie zu beschäftigen, fühlte er sich am Anfang sehr allein. „Ich bin dann zu einem WordCamp nach Berlin gefahren und fand die Offenheit total faszinierend.“ Ein Camp später, im holländischen Leiden, stand vor ihm Matt Mullenweg, einer der Mitbegründer von WordPress, auf der Bühne und erklärte: „Jeder kann mitmachen. Ihr könnt programmieren oder übersetzen oder organisieren, was ihr wollt.“ Heese kann organisieren. Also rief er bald darauf den ersten regionalen Meetup ins Leben – die Keimzelle und Basis für das kommende WordCamp.

Eine einzigartige Gemeinschaft

Was die Gemeinschaft angeht, sei WordPress einzigartig, findet Heese. Bei anderen Systemen sei die Community stark entwicklerzentriert, also auf die Programmierer ausgerichtet. Die WordPress-Freunde treibt der basisdemokratische Grundgedanke des Webs. „Nichts ist geschützt, jeder kann den Code nehmen und verändern und stellt ihn dann wieder kostenlos allen zur Verfügung.“ Man kennt und schätzt sich. „Das wird zum Teil wie ein großes Klassentreffen“, freut sich Heese.

Entsprechend groß dürfte der Andrang am 23. und 24. März in der OsnabrückHalle sein. Heese rechnet mit bis zu 250 Teilnehmern aus dem ganzen Bundesgebiet. Osnabrück ist nach seinen Angaben die erste kleinere deutsche Stadt, in der ein WordCamp ausgerichtet wird – was ihn auch mit Stolz erfüllt.

Die Organisation

Beim Session Pitch kann jeder einen Vorschlag für einen Vortrag abgeben. Wenn er auf Zustimmung trifft, wird er in die Session, also die Vortragsreihe, mit aufgenommen – die Schwarmintelligenz tritt hier auf ähnliche Weise zu Tage wie in der Programmierer-Community. Daneben sind gemeinsame Mitmach-Teams (Contributer Day) geplant, die an konkreten Problemen arbeiten; parallel zu den Vorträgen (Sessions) gibt es längere Workshops. Dabei kann auch etwas völlig Sachfremdes herauskommen. „Einmal haben wir spontan Yogamatten ausgerollt und meditiert“, lacht Heese.

Offizieller Ausrichter ist die WordPress Foundation, die auch die Finanzierung besorgt. Vor Ort übernehmen Heese und die Münsteraner Theme-Entwicklerin Jessica Lyschik die Organisation zusammen mit einer Handvoll weiterer Freunde. Auch eine Afterparty und ein Rundgang durch die Stadt sind geplant. Der Ticketverkauf startet am 20. Januar um 12 Uhr mittags. Es gab schon WordCamps, deren Tickets nach zehn Stunden ausverkauft waren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN