Wenn Sie lachen, ist es… Ingo Oschmann kommt in die Lagerhalle in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Einer der sympathischsten Vertreter seiner Zunft ist Ingo Oschmann. Am Freitag kommt der Comedian und Zauberer nach Osnabrück. Foto: Luisa-Uljana KazakbaevEiner der sympathischsten Vertreter seiner Zunft ist Ingo Oschmann. Am Freitag kommt der Comedian und Zauberer nach Osnabrück. Foto: Luisa-Uljana Kazakbaev

Osnabrück. Ostwestfalen gehen ja bekanntlich in den Keller zum Lachen, weil da das Bier steht. Der Bielefelder Ingo Oschmann bildet da eine Ausnahme. Er geht am Freitag, 18. Januar, auf die Bühne der Lagerhalle in Osnabrück und zeigt sein neues Programm „Schönen Gruß, ich komm zu Fuß“.

Seine Haare sind angegraut, er ist etwas fülliger geworden und feiert in diesem Sommer seinen 50. Geburtstag. Es ist also Zeit für Ingo Oschmann zurück zu blicken. Sein neues Programm zeigt das Beste aus den vergangenen 25 Jahren.

Früher mal Zauberkünstler

Oschmann begann seine Karriere 1992 als Zauberkünstler. Er trat auf Kindergeburtstagen und Hochzeiten, bei Firmenjubiläen und Straßenfesten auf. Schon zu dieser Zeit bildete er sich in den Bereichen Schauspielerei, Pantomime und Improvisation weiter. 1997 schnupperte er erstmalig in die Sparten Comedy und Kabarett rein. Drei Jahre später war sein erstes abendfüllendes Soloprogramm „Kommunikaze“ fertig.

Nur ein Jahr später gewann Oschmann den Swiss Comedy Award. Daraufhin war er des Öfteren im Schweizer und im deutschen Fernsehen zu Gast. 2003 gewann er die erste Staffel der deutschen TV-Show „Star Search“ in der Kategorie Comedy. Als Gewinn bekam er seine eigene Fernsehshow, die den Titel „Wenn Sie lachen, ist es Oschmann“ trug. Der Bielefelder war nun bundesweit bekannt und trat in vielen Fernsehsendungen auf.

Das Beste aus zehn Programmen

Doch Oschmann kehrte auch immer wieder zurück auf die Bühne und entwickelte weitere Soloprogramme. In seiner aktuellen Show schöpft er das Beste aus zehn Programmen ab. Dabei kommt er zum Ursprung seines Schaffens zurück: Der Zauberei. So kann Oschmann auf einen Block eine Bowlingkugel zeichnen, die kurze Zeit später in echt auf den Boden fällt.

Oschmann ist also in der Lage, sein Publikum zum Staunen und zum Lachen zu bringen. Das macht er nicht nur mit gewitzten Pointen, sondern auch mit vielen Albernheiten. Wenn er mit er mit schwarzem Body, Leggins und Stulpen zum Disco-Stampfer „Boys, Boys, Boys“ von Sabrina tanzt, gibt er sich der johlenden Peinlichkeit preis – sehr zur Freude seines Publikums.

Mit bubenhaftem Charme

Ingo Oschmann mag nicht zu den erfolgreichsten Vertretern seines Genres zählen, aber er ist einer der sympathischsten. Trotz fortgeschrittenen Alters wirkt sein bubenhafter Charme immer noch. Und er versteht sein Handwerk, wie es ihm der Kritiker der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung Ende November nach einem Auftritt in Springe attestierte: „Stand-up-Comedy in Perfektion ist eines seiner Merkmale. Immer korrekt, kaum mal unterhalb der Gürtellinie und stets jugendfrei, ein Spagat, der wenigen in seinem Metier gelingt.“

Für sein Jubiläumsprogramm hat sich Ingo Oschmann einiges vorgenommen. Den Besuchern seines Auftritts in der Lagerhalle verspricht er: „Staunen und lachen Sie im Sekundentakt und genießen Sie einen Abend, den Sie garantiert nicht mehr vergessen werden.“

Ingo Oschmann, Lagerhalle, Osnabrück, Fr., 18. 1., 20 Uhr, Eintritt: 21,80 Euro. Kartentelefon: 0541/338740.




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN