Palästinenser-Organisation Antisemitismus-Vorwürfe um die VHS Osnabrück

Schon im vergangenen Jahr sorgte eine Veranstaltung der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft für eine Antisemitismus-Debatte in Osnabrück. Symbolfoto: Daniel Reinhardt/dpaSchon im vergangenen Jahr sorgte eine Veranstaltung der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft für eine Antisemitismus-Debatte in Osnabrück. Symbolfoto: Daniel Reinhardt/dpa
Daniel Reinhardt/dpa

Osnabrück. Die Volkshochschule Osnabrück und das städtische Büro für Friedenskultur sehen sich harschen Vorwürfen ausgesetzt: Sie würden dem Antisemitismus Raum geben, moniert die Initiative „Kritik und Intervention“, die Anfang Januar mit einem Schreiben an die Öffentlichkeit gegangen ist.

Ex magni ratione laborum laborum quod optio. Aliquam deleniti praesentium sint ea non. Ratione aut quisquam error facilis repellat in. Consequatur optio excepturi ipsa qui nemo quo. Cum vitae ea modi et nobis placeat. Debitis unde omnis aut qui. Nisi eos nam sunt sunt eaque enim nihil. Hic id voluptatem pariatur vel magnam. Error temporibus dolorum delectus non accusamus molestias voluptatem. Et amet deleniti eius natus quia aspernatur fuga maiores. Harum totam corrupti magnam nostrum omnis. Et quisquam impedit qui delectus. Officiis autem ducimus ea ipsum. Maiores ut quia doloribus nulla praesentium corrupti eligendi rerum. Est in sit sit voluptatem velit. Quos ex provident placeat omnis nesciunt unde cupiditate ut. Voluptas incidunt molestiae consequatur numquam corrupti vel dolores. Iure quia voluptatum sit nihil.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN