Tannenbaum entsorgen Osnabrück und Landkreis Osnabrück: Hier werden 2019 die Weihnachtsbäume eingesammelt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wer in oder um Osnabrück wohnt, dem bleibt die lästige Entsorgung womöglich erspart. In der Region gibt es auch 2019 wieder viele Freiwillige, die sich um die Abholung und umweltgerechte Entsorgung der Weihnachtsbäume kümmern. Symbolfoto: Andreas Arnold/dpaWer in oder um Osnabrück wohnt, dem bleibt die lästige Entsorgung womöglich erspart. In der Region gibt es auch 2019 wieder viele Freiwillige, die sich um die Abholung und umweltgerechte Entsorgung der Weihnachtsbäume kümmern. Symbolfoto: Andreas Arnold/dpa

Osnabrück. Die Zeit der Weihnachtsbäume ist spätestens mit dem Dreikönigstag vorbei. Wer in oder um Osnabrück wohnt, dem bleibt die lästige Entsorgung möglicherweise erspart. In der Region gibt es auch 2019 wieder viele Freiwillige, die sich um die Abholung und umweltgerechte Entsorgung der Weihnachtsbäume kümmern. Hier gibt es einen Überblick.

So schön die Weihnachtszeit auch war, so mühsam kann schon mal die Entsorgung der Tannenbäume sein. Auf dumme Ideen sollten Sie jedoch nicht kommen. Wer ausgediente Weihnachtsbäume einfach auf öffentlichen Wegen und Plätzen ablegt und auf die Gutmütigkeit der Nachbarn hofft, für den könnte es teuer werden. 

Doch soweit muss es gar nicht erst kommen, denn in und um Osnabrück gibt es viele Möglichkeiten, den Christbaum für wenig Geld zu entsorgen:

Osnabrück

In Osnabrück sammeln am Samstag, 12 Januar 2019, vier Freiwillige Feuerwehren Weihnachtsbäume ein. Voraussetzung dafür ist ein Gutschein, der im Vorfeld der Aktion bei der jeweiligen Ortsfeuerwehr gegen eine Spende erhältlich ist.

Die Freiwillige Feuerwehr Haste geht in ihrem Löschbezirk mit den Gutscheinen von Tür zu Tür. Wer nicht erreicht wird, kann die Coupons am nächsten Donnerstag, 10. Januar 2019, von 19 bis 22 Uhr im Feuerwehrhaus am Östringer Weg 5 erhalten. Die Feuerwehr Haste sammelt in den Stadtteilen Dodesheide, Sonnenhügel und Haste.

Gutscheine der Freiwilligen Feuerwehr Eversburg können in der Westfalen-Tankstelle an der Natruper Straße, im Tankcenter Wersener Straße, im E-Center an der Bürener Straße, bei E-Neukauf Kutsche an der Natruper Straße, bei Combi an der Natruper Straße, bei Getränke Schröder an der Berghofstraße, bei Medi-Fitness an der Birkenallee, bei Friseur Meyer zu Bergsten an der Birkenallee, im Café Grave an der Neumarkter Straße, in der Kfz-Werkstatt Coesfeld an der Klöcknerstraße sowie bei der Firma „Kirk und Temmeyer“ an der Natruper Straße erworben werden. Die Weihnachtsbäume werden in den Stadtteilen Eversburg, Atter, Atterfeld und Westerberg eingesammelt.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Schinkel gibt es die Gutscheine montags bis donnerstags von 18 bis 20 Uhr im Feuerwehrhaus an der Belmer Straße 35. Telefonisch ist jemand unter 05 41/ 70 98 60 zu erreichen.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte besteht die Möglichkeit, Gutscheine von montags bis freitags zwischen 17 bis 20 Uhr sowie dienstags und donnerstags zwischen 10 bis 12 Uhr am Kurt-Schumacher-Damm 48 zu kaufen. Die Feuerwehr Stadtmitte kümmert sich um die Stadtteile Wüste, Weststadt, Westerberg und Katharinenviertel. 

Im gesamten Stadtteil Voxtrup sammeln am Samstag, 12. Januar 2019, ab 8:30 Uhr die Gruppenleiter der St. Antonius Gemeinde mit Unterstützung der Fahrschule Hahnel die alten Bäume ein. Der Baum muss vollständig abgeschmückt vor die Haustür gelegt werden. Die GruppenleiterInnen klingen an jeder Haustür und bitten für die Abholung um eine Spende. Am Baum selbst soll kein Geld befestigt werden. Wer nicht da sein sollte, kann seine Spende gerne auch im Pfarrbüro, Antoniusweg 17, abgeben. Der Erlös kommt der Jugendarbeit in der Gemeinde, wie zum Beispiel der alljährlichen Sommerfreizeit nach Rinteln, zugute.

Die Katholische Jugend Lüstringen sammelt die Bäume gegen eine Spende am Samstag, 12. Januar 2019, ab 8.30 Uhr in den Stadtteilen Lüstringen, Darum, Gretesch und Natbergen ein. Die Bäume werden dann für das Osterfeuer bei Meyer gen. Potthoff verwendet. Die Spende soll nicht an den Baum geheftet werden. Es wird geklingelt.

In Sutthausen wird der Jugendkeller am Samstag, 12. Januar 2019, ab 9 Uhr die Christbäume abholen. Es wird um eine Spende gebeten. Wer am Tag der Aktion nicht zugegen ist, möge die Spende nicht einfach am Baum befestigen. Der Jugendkeller empfiehlt stattdessen, sich im Vorfeld zu melden.

Im Stadtteil Schölerberg sammeln am Samstag, 12. Januar 2019, ab 9.30 Uhr die Royal Rangers Pfadfinder ausgediente Weihnachtsbäume ein. Der Baum soll an die Straße gestellt werden, es wird geklingelt und um eine Spende gebeten.

Am Samstag, 12. Januar 2019, holt die Gruppenleiterrunde der St. Matthias Gemeinde Ihren Tannenbaum gegen eine Spende von 2 Euro ab. Der Erlös kommt der Jugendarbeit in der St. Matthias Gemeinde zu Gute. Bitte legen Sie Ihren Tannenbaum zur Abholung morgens in Pye an die Straße. 

Alternative: Tanne selbst entsorgen 

Eine weitere Möglichkeit der Entsorgung bietet der städtische Abfallwirtschaftsbetrieb: Am Samstag, 12. Januar 2019, ist „Weihnachtsbaumtag“. Dann öffnen neben dem Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) Piesberg und den Recyclinghöfen auch die derzeit eigentlich im Winterschlaf befindlichen Gartenabfallplätze. Von 9 bis 15 Uhr können abgeschmückte Weihnachtsbäume abgegeben werden. 

Außerdem haben alle Grünplätze der Awigo im Landkreis Osnabrück am Samstag, den 12. Januar 2019, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Hier werden Tannenbäume gerne entgegen genommen. Die Kosten können hier eingesehen werden. 

Altkreis Wittlage

Im Altkreis Wittlage wird am Samstag, 12. Januar 2019, ab 9 Uhr flächendeckend gesammelt. Es beteiligen sich Kegelclubs, das Jugendrotkreuz, das Deutsche Rote Kreuz sowie die Katholische Jugend. In der Gemeinde Bad Essen übernimmt der Freizeitclub Alte Eibe aus Wehrendorf den größten Teil. Es wird jeweils um eine Spende gebeten.

Bad Iburg

Am Samstag, 12. Januar 2019, ab 8.30 Uhr sammelt die Kolpingjugend Glane die ausgedienten Tannebäume ein. Diese sollen gut sichtbar am an den Straßenrand gestellt werden. Die Kinder und Jugendlichen werden an den Haustüren klingen und um eine Spende bitten.  

Bad Laer

In Bad Laer will die Katholische Arbeiterbewegung (KAB) ausgediente Weihnachtsbäume am Samstag, 12. Januar 2019, ab 8.30 Uhr abholen. Im Ortsteils Müschen und den Außenbereichen erfolgt die Abholung eine Woche später ab 9.30 Uhr. Wer aus den Außenbereich den Abholdienst nutzen möchte, kann sich unter 05424/8480 melden. Die Abholung erfolgt gegen eine Spende. 

Bad Rothenfelde

Am Samstag, 12. Januar 2019, sammelt die Evangelische Jugend Bad Rothenfelde die abgeschmückten Tannenbäume ein. Fünf Gruppen werden im Ort die Straßen abfahren und die Tannenbäume einsammeln. Die Bäume sollten deshalb bis 9 Uhr am Samstagmorgen gut sichtbar an den Straßenrand gelegt werden. Die Evangelische Jugend freut sich über eine Spende.

Belm

In Belm sammelt am Samstag, 12. Januar 2019, der Eine-Welt-Arbeitskreis der Christlichen Jungen Gemeinde Belm Tannenbäume ein, die fachgerecht entsorgt und wiederverwertet werden. Die Aktion beginnt um 9 Uhr. Wer seinen Tannenbaum abholen lassen möchte, sollte sich per Online-Formular auf der Seite www.weltladen-belm.de, per E-Mail an tannenbaum@weltladen.de oder telefonisch unter 0 54 06/88 11 23 (Thorsten Imsieke) anmelden. Der Arbeitskreis bittet um eine kleine Geldspende für Selbsthilfeprojekte in Westafrika.

Im Ortsteil Icker sammelt am Samstag, 12. Januar 2019, ab 10 Uhr die katholische Jugend Tannenbäume ein, die rechtzeitig an die Straße gelegt werden sollten. Gruppenleiter klingeln und bitten um eine Spende für die Jugendarbeit. Die Tannenbäume werden dann für das Osterfeuer genutzt.​

Bersenbrück

Der Umunumo Freundeskreis Bersenbrück bietet wie in den letzten 25 Jahren an, dass abgeschmückte Tannenbäume am Samstag, 12. Januar 2019, im Stadtgebiet von Bersenbrück ab 9 Uhr abgeholt werden. Bei Mehrfamilienhäusern ist der ausrangierte Tannenbaum mit einem Namensschild zu versehen, damit die Sammler beim richtigen Spender klingeln können. Nicht gekennzeichnete Bäume werden nicht mitgenommen. Die Weihnachtsbäume sollten ab 9 Uhr gut sichtbar in die Hofeinfahrt gelegt werden.

Bissendorf

Die KAB Bissendorf und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sammeln am Samstag, 12. Januar 2019, wieder ausgediente Weihnachtsbäume ein. Es wird um eine Spende bei der Abholung gebeten. 

Ebenfalls am Samstag knattern zwei Traktoren durch Schledehausen, um Christbäume abzuholen. Die Abholaktion wird vom Jugendrotekreuz initiiert. Es wird um eine Spende von zwei Euro gebeten, die am Weihnachtsbäume versehen werden soll. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Dissen

Am Samstag, 12. Januar 2019, findet die Tannenbaumsammelaktion der DLRG Dissen-Bad Rothenfelde und der CDU Dissen statt. Die abgeschmückten Bäume sollten ab 9 Uhr am Straßenrand liegen. Die Kosten liegen für die Abholung bei drei Euro. 

Gehrde

Die Jugendabteilung des SV Gehrde führt ebenfalls am Samstag, 12. Januar 2019, ab 9.30 Uhr im Ortskern von Gehrde eine Sammlung von ausgedienten und abgeschmückten Tannenbäumen durch. Die Weihnachtsbäume sollten gut sichtbar am Straßenrand liegen. Bei Mehrfamilienhäusern ist der ausrangierte Tannenbaum mit einem Namensschild zu versehen. Es wird um eine Spende gebeten, deren Höhe jeder frei wählen kann. Diese kommt der Jugendarbeit des SV Gehrde zugute.

Georgsmarienhütte

Am Samstag, 12. Januar 2019, sammeln die Helfer des Jugendrotekreuzes Kloster Oesede, Hardenberg und Oesede die Weihnachtsbäume in Oesede, Dröper, Hardenberg und Kloster Oesede ein. In Holzhausen holen die Messdiener die Bäume ab, um Alt-Georgsmarienhütte und Malbergen kümmern sich die Katholische Jugend Herz Jesu und die Jugendfeuerwehr Alt-Georgsmarienhütte. 

Eine weitere Möglichkeit zur Entsorgung der Weihnachtsbäume besteht auf den Grünplätzen „Am Wiesenbach“ und „Malberger Straße“. Die Plätze sind am Samstag, 12. Januar 2019 von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Glandorf 

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Johannis Glandorf führt am Samstag, 12. und 19. Januar 2019, eine Tannenbaum-Sammelaktion durch, deren Erlös der Unterstützung des Weltnotwerkes der KAB dient. 

Im Rahmen der Aktion holen Mitglieder der Glandorfer KAB-Gruppe die ausgedienten und abgeschmückten Tannenbäume ab 9 Uhr ab und bitten um eine Spende. Die Bäume sollen gut sichtbar am Straßenrand gestellt werden. Gesammelt wird im Ortskern von Glandorf und Schwege. Bewohner der Glandorfer Bauernschaften wenden sich bitte im Bedarfsfall an folgende Personen: Hubert Krummacker (Tel.: 0 54 26/17 38) oder Ewald Peters (Tel.: 0 54 26/5 37)

Hagen

Die örtlichen Vereine um die katholische Jugend Gellenbeck, der Landjugend Sudenfeld und des Musikzuges Wiesental holen gegen eine kleine Spende ausgediente Weihnachtsbäume ab. Am Samstag, 12. Januar 2019, werden die Tannenbäume ab 9 Uhr in der Niedermark von der katholischen Jugend Gellenbeck und der Landjugend Sudenfeld abgeholt und am Samstag, 19. Januar 2019,  ab 9 Uhr in der Obermark von dem Musikzug Wiesental. 

Hasbergen

In Hasbergen werden die Weihnachtsbäume am Samstag, 12. Januar 2019, ab 9 Uhr abgeholt. Der Baum soll gut sichtbar an die Straße gestellt werden, es wird um eine Spende in Höhe von zwei Euro gebeten. Wer am Tag der Aktion nicht zugegen ist, kann sich in eine Liste des Bürgeramts eintragen lassen und dort zahlen. Die Spende kommt der Kinder- und Jugendarbeit des Ortsjugendrings Hasbergen zugute.

Hilter

Die Kolpingfamilie Wellendorf will am Samstag, 12. Januar 2019, ab 9 Uhr in den Siedlungen Dütetal, Schwarzer Weg, Ellerbruch, Kolonie, Am Markt, Hankenberge (mit Beckers-Wisch) Weihnachtsbäume abholen. Die Kolpinger erhoffen sich für jeden abgeholten Weihnachtsbaum eine Spende von mindestens 2.50 Euro. Sie soll der Kindertagesstätte "Der Sämann" in Brasilien zugute kommen. 

Lotte

In der Gemeinde Lotte holen freiwillige Feuerwehr und Jugendfeuerwehr die ausgedienten Weihnachtsbäume in allen Ortsteilen am Samstag, 12. Januar 2019, ab 8 Uhr ab. Abholkarten gibt es bis Freitag, 11. Januar 2019, gegen eine kleine Spende im Ordnungsamt des Rathauses, Westerkappelner Straße 19, und in der Gärtnerei Schröer.

Quakenbrück

Am Samstag, 12. Januar 2019, sammelt in Quakenbrück in den Ortsteilen Altstadt, Neustadt und Hakenkamp sammelt die Kolpingsfamilie Quakenbrück, im Ortsteil Hengelege der örtliche Schützenverein die ausgedienten Tannenbäume ein. Anwohner werden gebeten, die Bäume ab 8.30 Uhr an die Straße zu stellen. Es wird um eine Spende gebeten, die jedoch nicht am Baum befestigt werden soll. Zwecks Planung bittet die Kolpingfamilie, sich im Vorfeld bei Sven Nordmann telefonisch unter 0 54 31/41 08 oder per Mail unter koju.quak@web.de beziehungsweise beim Pfarrbüro der St. Mariengemeinde unter 0 54 31/44 02 anzumelden.

Wallenhorst

Am Samstag, 12. Januar 2019, wird die Hollager Kolpingsfamilie ihre Aktion durchführen. Anmeldung für die Sammlung nehmen die Tankstelle Q1, das Haus der Geschenke Hinrichs, die Bäckerei Strößner, die Postagentur, die Bäckerei Berelsmann und der Martins Getränkemarkt bis Donnerstag, 10. Januar 2019, entgegen. Eine Spende von mindestens 2.50 Euro pro Baum ist vorgesehen. Der Erlös fließt an die örtliche Jugendarbeit. 

Westerkappeln

In Westerkappeln holen Mitglieder des Sportvereins SV Seeste 68 gegen eine kleine Spende am Samstag, 12. Januar 2019, ab 9 Uhr die Tannenbäume ab. Diese sollen auf dem Bauhof der Gemeinde geschreddert werden. In Velpe sammeln am selben Tag die Mitglieder des VCP 

Es fehlt eine Sammelaktion? Dann schicken Sie uns gerne eine Mail an a.partmann@noz.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN