Alt werden mit Fischer & Jung Grillmaster Flash und Lässing in Osnabrück

Einwickeln will das Comedy-Duo Fischer & Jung das Publikum am Samstag in Osnabrück. Foto: Frauke SchumannEinwickeln will das Comedy-Duo Fischer & Jung das Publikum am Samstag in Osnabrück. Foto: Frauke Schumann

Osnabrück/Hasbergen. Alt werden macht keinen Spaß. Oder doch? Das Comedy-Duo Fischer & Jung zeigt am Samstag im Osnabrücker Rosenhof die lustigen Seiten von Falten und Vergesslichkeit.

Björn Jung und Guido Fischer sind umtriebige Zeitgenossen. Der langjährige Caveman-Darsteller Fischer und der aus Film- und TV-Produktionen wie „Lindenstraße“ oder „Alarm für Cobra 11“ bekannte Jung gründeten 2004 das Theater Fischer & Jung und stellten Produktionen wie „Ladies Night“ oder „Männerhort“ auf die Beine. In ihrem Programm „Innen 20, außen ranzig“ wandeln sie auf Comedy-Pfaden und fragen sich, was ein Mann mit Mitte 40 anstellen soll. Ihr „selbstironischer Humor mit Spitzen, Ecken und Kanten“, wie die Rezensentin dieser Zeitung schrieb, kam im Sommer im Haus der Jugend beim Osnabrücker Publikum an. Nun bieten sie eine weitere Therapiestunde für Künstler und Publikum an.

Der Auftritt von Fischer & Jung im Rosenhof in Osnabrück beginnt am Samstag um 19 Uhr. Eintritt: 27,30 Euro. Karten erhältlich unter www.deinticket.de.



Blues

Tommy Schneller und Christian Rannenberg sind Leuchttürme der Osnabrücker Blues-Szene. Am Samstag spielen der Saxofonist und der Pianist in der Töpferei Niehenke in Hasbergen als Duo.

Rannenberg und Schneller kennen sich seit den seligen Blues Sessions im Pink Piano an der Lotter Straße in Osnabrück. Sie haben etliche gemeinsame Auftritte absolviert und sind bestens aufeinander eingespielt. Der Blues ist die Basis für beide Musiker. Aber sie fügen auch Boogie, Funk und Soul dazu und bieten so eine Melange, die abwechslungsreich und virtuos zugleich ist.

Das Konzert von Tommy Schneller und Christian Rannenberg in der Töpferei Niehenke in Hasbergen beginnt am Samstag um 20 Uhr. Eintritt: 18 Euro. Kartentelefon: 05405/3313.

Slacker Rock

Slacker werden junge Menschen genannt, die auf Müßiggang setzen und keinen beruflichen Erfolg anstreben. Solche Typen sind der junge Mann, der sich Grillmaster Flash nennt, und sein Kollege Lässing. Unter dem Motto „Zwei Slacker geben Stoff“ kommen sie am Samstag in die Kleine Freiheit in Osnabrück.

Die Musik von Grillmaster Flash und Lässing schwebt zwischen Hard Rock aus den Siebzigern und Indie Rock heutiger Tage. Beide stammen aus der norddeutschen Provinz und schrecken auch vor scheinbaren Peinlichkeiten wie Hairmetal-Soli oder Kutte nicht zurück. So sehen die zwei Slacker aus, als wären sie einem Film aus dem Frühwerk von Detlev Buck entsprungen.

Das Konzert von Grillmaster Flash und Lässing in der Kleinen Freiheit in Osnabrück beginnt am Samstag um 20 Uhr. Eintritt: 12 Euro. Kartentelefon: 0541/7607780.




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN