Polizei bittet um Hinweise Silvesternacht: Frauen in Osnabrück belästigt

Von Rainer Lahmann-Lammert und PM

Symbolfoto: HehmannSymbolfoto: Hehmann

Osnabrück. In der Silvesternacht nahm die Polizei einen jungen Mann fest, der aus einer Gruppe heraus Frauen in der Großen Straße belästigt haben soll. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht.

Nach Auskunft der Polizei wurden zwei 17-jährige Mädchen in der Großen Straße von mehreren Männern bedrängt, gegen ihren Willen geküsst und unsittlich berührt. Anschließend zogen die Täter weiter. Der Vorfall ereignete sich gegen 1.35 Uhr in Höhe der Buchhandlung Thalia. Die Mädchen gehörten zu einer Clique von vier Passanten, die Männer waren zu zehnt unterwegs. 

Wenig später kam zufällig ein Streifenwagen vorbei und wurde von den betroffenen Frauen angehalten. Den Beamten gelang es, den mutmaßlichen Haupttäter in der Nähe ausfindig zu machen. Der 19-jährige Mann mit Wohnsitz in Bramsche lief zwar weg, wurde von den Polizisten aber eingeholt und schließlich festgenommen. Seinen Begleitern und Mittätern gelang die Flucht. 

Wie die Polizei mitteilt, erwies sich der Mann als alkoholisiert. Er wurde in Gewahrsam genommen und musste in einer Zelle ausnüchtern. Es wird vermutet, dass weitere Personen von der Tätergruppe belästigt wurden, ohne dass diese Vorfälle angezeigt wurden. Deshalb  bittet die Polizei weitere Opfer und mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0541/327-2215 zu melden. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN