Neue Probleme der Unterbringung Flüchtlingsunterkünfte in Osnabrück: Vom Provisorium zur Dauerlösung

Ab Januar werden die 70 Geflüchteten, die noch an der Landwehrstraße leben, auf die übrigen städtischen Unterkünfte verteilt. Foto: Archiv/Gert WestdörpAb Januar werden die 70 Geflüchteten, die noch an der Landwehrstraße leben, auf die übrigen städtischen Unterkünfte verteilt. Foto: Archiv/Gert Westdörp

Osnabrück. Die Raumnot in den städtischen Gemeinschaftsunterkünften für Flüchtlinge in Osnabrück hat sich gelegt, und die noch im Sommer angedachte Containerlösung ist vom Tisch. Die Stadt stellt sich stattdessen jetzt auf andere Probleme ein.

Culpa qui aut quaerat est atque natus harum. A molestiae quis tenetur molestiae consequuntur ut nemo. Illum esse quia facere velit porro. Quia quis eius eum consequatur quibusdam vel autem voluptatibus. In autem natus doloremque ipsum odio. Voluptate et maxime praesentium at qui. Impedit earum quis voluptatibus cumque quas exercitationem. Magnam sunt amet qui et vel. Delectus sapiente ipsa labore praesentium nihil et. Ipsum qui et illo itaque fuga. Voluptatem aut dolores earum harum adipisci reprehenderit. Placeat quia quia neque porro provident totam. Nesciunt eum omnis ducimus sint natus id sint. Vitae harum ratione pariatur rem reprehenderit rerum. Modi cupiditate rerum est molestiae. Expedita doloribus quo sit quasi perferendis sit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN