Der Blues ist die Basis Jimmy Reiter Band mit neuer CD im Blue Note in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wieder die Ersten: Am Donnerstag stellt die Jimmy Reiter Band ihr neues Album im Blue Note in Osnabrück vor und eröffnet damit den Konzertreigen im neuen Jahr. Foto: Maik ReishausWieder die Ersten: Am Donnerstag stellt die Jimmy Reiter Band ihr neues Album im Blue Note in Osnabrück vor und eröffnet damit den Konzertreigen im neuen Jahr. Foto: Maik Reishaus

Osnabrück. Ihr neues Album hat die Jimmy Reiter Band selbstbewusst „What you need“ benannt. Die Fans des Quartetts, die einen Live-Auftritt ihrer Lieblinge brauchen, können ihre Gelüste am Donnerstag, 3. Januar, im Blue Note in Osnabrück befriedigen.

Schon zum dritten Mal ist die Jimmy Reiter Band die erste. Seit drei Jahren in Folge eröffnet das Osnabrücker Blues-Quartett den Reigen der Veranstaltungen im Blue Note in Osnabrück. Dieses Mal wird besonders, weil die neue Platte im Mittelpunkt des Konzerts steht. „Das Repertoire wird zum Großteil aus Titeln der neuen Platte bestehen, aber von unseren ersten beiden Alben wird sich sicher auch das eine oder andere Stück in die Setliste mogeln“, sagt Gitarrist und Sänger Jimmy Reiter.

Eingespieltes Quartet

Der Osnabrücker Blues-Mann bildet die Band zusammen mit Keyboarder Nico Dreier, Bassist Jasper Mortier und Schlagzeuger Björn Puls. Mit Mortier und Puls spielt Reiter schon seit etlichen Jahren zusammen, Dreier ist vor zwei Jahren dazu gestoßen. Die Eingespieltheit des Quartetts ist der neuen Platte anzuhören. „Im Gegensatz zu meinen ersten beiden Platten, die jeweils über einen längeren Zeitraum entstanden sind, haben wir ,What you need‘ ziemlich konzentriert in einem Rutsch aufgenommen“, erzählt Reiter. Auf dem Album bildet der Blues zwar das Fundament, aber die Band schweift auch immer wieder in andere musikalische Gefilde ab. „Trotz einer recht großen musikalischen Bandbreite bleibt aber immer ein übergreifender Gesamtsound erhalten“, sagt der Bandleader über das neue Werk.

In keiner Schublade feststecken

Überhaupt möchte Reiter nicht in der Blues-Schublade feststecken. „Ich würde behaupten, dass ich schon immer auf meinen Platten den Begriff Blues relativ weit gefasst habe. Natürlich ist das die Basis von allem und ich halte mich da mittlerweile auch für einigermaßen kompetent, was dieses Genre angeht, aber ich höre einfach selber gerne viele verschiedene Sachen, wie New Orleans R&B oder Soul und Funk.“ Wenn er eigene Stücke komponiert, orientiert er sich auch an seiner Lieblingsmusik, so dass hinterher viele unterschiedliche Songs entstehen. „Ich habe das Glück, mit einer tollen Band zu spielen, und so geht dann trotzdem der rote Faden nicht verloren.“

Saxophonlegende als Gastmusiker

Auf „What you need“ sind auch einige Gastmusiker zu hören. Bläser gab es zwar auch auf den vorherigen Platten zu hören. „Aber zum ersten Mal haben wir bei drei Titeln einen vierköpfigen Bläsersatz dabei, zu dem neben meinem alten Freund Sax Gordon mit dem Grammy-Gewinner Amadee Castenell eine echte Saxophonlegende gehört“, freut sich Reiter. Beim Konzert im Blue Note sind die Gastmusiker freilich nicht dabei.

Jimmy Reiter Band, Blue Note, Osnabrück, Do., 3. 1., 20 Uhr, Eintritt: 17 Euro. Kartentelefon: 0541/600650.




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN