zuletzt aktualisiert vor

Gerichts-Simulation Osnabrück: Nachwuchs jongliert mit Paragrafen

Von

Das Banner zeigt an, dass es sich bei dieser Verhandlung im Landgericht um eine Simulation handelt. Jura-Studenten erproben dabei ihren künftigen Arbeitsalltag. Foto: Hermann PentermannDas Banner zeigt an, dass es sich bei dieser Verhandlung im Landgericht um eine Simulation handelt. Jura-Studenten erproben dabei ihren künftigen Arbeitsalltag. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. Sie tragen schwarze Roben. Tuscheln miteinander. Und werfen ab und zu einen Blick in ihr dickes rotes Gesetzbuch, das vor ihnen auf dem Tisch liegt. Je zwei Rechtsanwälte sitzen rechts und links vom Richterpult. Alles scheint normal im Raum 188 des Osnabrücker Landgerichts. Es könnte eine Verhandlung sein wie jede andere. Ist es aber nicht: Beim lokalen Finale der Gerichts-Simulation „ELSA Deutschland Moot Court“ können Jura-Studenten ihr Talent beweisen.

„Es geht darum, außer dem theorielastigen Studium etwas Praktisches anzubieten“, sagt Moot-Court-Organisatorin Julia Bianca Stock. Die 22-jährige Jura-Studentin ist bei der Osnabrücker Lokal-Gruppe der „European Law Students Association“ (E

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN