Bitternis und Heiterkeit Preisgekrönter Fotograf AliAli im BBK Kunst-Quartier

Bilder des Grauens – auch für Besucher.  Foto: Philipp HülsmannBilder des Grauens – auch für Besucher. Foto: Philipp Hülsmann

Osnabrück. Seine Heimat, den Gaza-Streifen, fotografiert der Palästinenser AliAli und zeigt mit seinen Bildern die Lebensumstände der Menschen in einem seit 50 Jahren besetzten Land.

Trümmer und immer wieder Trümmer. Der Besucher des BBK Kunst-Quartiers bekommt zurzeit den Eindruck, als stünde im Gaza-Streifen kaum mehr ein unbeschädigtes Haus. Hier leben die Menschen, die sich in einer Hausruine ein Feuer anzünden. Die sich in einem Autowrack eine Lagerstatt zum Schlafen gesucht haben. Die bei der Beerdigung eines Jungen trauernd durch die Straßen ziehen. Hier leben aber auch die beiden Teenager, die im Regen spielen und Spaß haben.

Erschreckende Einblicke erhalten Besucher der Ausstellung im BBK Kunstquartier. Foto: Philipp Hülsmann

Eigentlich wollte Ali Nouraldin, der sich als Fotograf AliAli nennt, mit seiner Familie zur Eröffnung seiner Ausstellung im BBK Kunst-Quartier in Osnabrück sein. Eigentlich wollte er die Fragen beantworten, die seine Fotos aufwerfen. Die Fragen nach Bitternis und Heiterkeit, die in diesem dicht bewohnten Landstrich eng nebeneinander existieren. Die Fragen nach der Zukunft für die zwei Millionen Menschen, die in dem als „größtes Freiluftgefängnis der Welt“ bezeichneten Gebiet leben.

Wie geht es für die Betroffenen weiter? Foto: Philipp Hülsmann

Wegen eines Autounfalls auf der Strecke von Köln, dem derzeitigen Wohnort des Palästinensers, nach Osnabrück konnte AliAli nicht an der Eröffnung der Ausstellung teilnehmen. Die extrem ausdrucksstarken Fotografien wirken auch ohne die Antworten des Urhebers.


Gaza Suite. Fotographie aus dem Gaza-Streifen von AliAli. BBK Kunst-Quartier (Bierstraße 33).Bis 19 Januar. Di.-Fr. 14-18 Uhr, Sa. 11-16 Uhr. Infos unter www.bbk-osnabrueck.de

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN