Holländische Spezialfirma engagiert Neues Mühlrad dreht sich an der Nackten Mühle in Osnabrück

Experten einer niederländischen Spezialfirma haben an der Nackten Mühle in Osnabrück ein neues Mühlrad eingebaut. Foto: Lega S/ Kai ter HeideExperten einer niederländischen Spezialfirma haben an der Nackten Mühle in Osnabrück ein neues Mühlrad eingebaut. Foto: Lega S/ Kai ter Heide

Osnabrück. An der historischen Nackten Mühle im Osnabrücker Stadtteil Haste geht es im wahrsten Sinne des Wortes wieder rund: Experten einer holländischen Spezialfirma haben in den vergangenen Wochen schrittweise ein neues Mühlrad eingebaut.

„Das ist sozusagen unser vorgezogenes Weihnachtsgeschenk“, wird Thomas Solbrig, Geschäftsführer der Lega S Jugendhilfe gGmbH, der Trägereinrichtung des Lernstandortes Nackte Mühle in einer Pressemitteilung zitiert. Rund fünf Monate habe die Mühle ohne Mühlrad auskommen müssen. Der komplexe Einbau des Mühlrads ging in Etappen vonstatten: Zuerst wurde die Welle eingebaut, anschließend folgten die Betonarbeiten, ehe zuletzt das Mühlrad zusammengesetzt und montiert werden konnte. „Dafür mussten die Spezialisten gleich mehrere Male anreisen“, so Solbrig weiter. 

Experten der Firma Mühlenbau Vaags aus den Niederlanden bauen das neue Mühlrad für die Nackte Mühle. Foto: Lega S / Kai ter Heide

Im Juli hatten die Experten der Firma Mühlenbau Vaags aus den Niederlanden das historische Mühlrad demontiert. „Eine weitere Reparatur wäre nicht möglich gewesen, das Mühlrad war einfach zu marode“, erläutert der Lega S-Geschäftsführer. Einzige Lösung sei die Kompletterneuerung gewesen. 

Weiterlesen: Auch die Huxmühle bekam am vergangenen Wochenende ein neues Mühlrad

45.000 Euro kostet Lega S das neue Mühlrad – eine Investition, die die Trägereinrichtung dank mehrerer Partner stemmen kann. „Die Stadtwerke Osnabrück, die Stiftung der Sparkasse Osnabrück, der Fachdienst Denkmalpflege der Stadt Osnabrück, der Landschaftsverband Osnabrücker Land und die Bingo Umweltstiftung unterstützen uns“, betont Solbrig.

Die Spezialisten aus den Niederlanden mussten mehrmals anrücken, um das Mühlrad zu installieren. Foto: Lega S / Kai ter Heide

Seit Mitte Dezember dreht sich das neue Mühlrad im Probebetrieb – und das ohne Probleme. Aktuell fehlen noch kleine Restarbeiten wie die Feinjustierung der Steuerung am Generator. „Aber bislang läuft alles tadellos – und die Stromproduktion klappt ebenfalls wieder", wird Solbrig zitiert. Rund 15.000 Kilowattstunden grünen Strom kann die Nackte Mühle mittels einer Turbine produzieren. Das entspricht dem Jahresverbrauch von vier Vier-Personen-Haushalten. 

Lega S Jugendhilfe

Die Lega S Jugendhilfe gGmbH ist eine ambulante Jugendhilfeeinrichtung mit unterschiedlichen sozialen Dienstleistungsangeboten: Lerntherapien, Sozialtherapien und Ferienprojekten an Förderschulen. Auf dem denkmalgeschützten Gelände der Nackten Mühle in Osnabrück-Haste führt die Einrichtung Umweltbildungs- und erlebnispädagogische Angebote mit dem Schwerpunkt Nachhaltige Entwicklung und Ökologie durch. Die Lega S Jugendhilfe ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen und öffentlich anerkannt als Träger der freien Jugendhilfe.

Im Februar soll es eine große Einweihungsfeier geben. „Das neue Mühlrad macht unser umfangreiches Umweltbildungsangebot auf dem gesamten denkmalgeschützten Mühlengelände an der Nette schließlich wieder komplett“, so Solbrig.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN