zuletzt aktualisiert vor

3000 Euro für die Wärmestube Hasberger Firma TK Pharma Trade spendet zum 19. Mal

Eine Spende über 3000 Euro hat die Osnabrücker Wärmestube entgegengenommen von der Hasberger Firma TK Pharma Trade - bereits im 19. Jahr in Folge. Im Bild von links: Joachim Meyer, Schwester Mirja, Schwester Soteris, Anne Schulte-Südhoff, Angela Bartsch, Schwester Bonita. Foto: Markus StrothmannEine Spende über 3000 Euro hat die Osnabrücker Wärmestube entgegengenommen von der Hasberger Firma TK Pharma Trade - bereits im 19. Jahr in Folge. Im Bild von links: Joachim Meyer, Schwester Mirja, Schwester Soteris, Anne Schulte-Südhoff, Angela Bartsch, Schwester Bonita. Foto: Markus Strothmann

Hasbergen. Von der Hasberger Firma TK Pharma Trade hat die Osnabrücker Wärmestube zum 19. Mal einen Scheck über 3000 Euro erhalten. Das Geld ist für den Lebensmitteleinkauf der Einrichtung bestimmt.

Geschäftsführerin Anne Schulte-Südhoff und Mitarbeiterin Angela Bartsch übergaben den großen Scheck an den Leiter der Wärmestube, Diakon Joachim Meyer. Durch die regelmäßige Spende sind mittlerweile volle 57 000 Euro zusammengekommen. Die Initialzündung war seinerzeit ein persönlicher Kontakt von Schulte-Südhoff in die Wärmestube. 

Bedürftigkeit vor Ort

Genaueres möchte sie nicht sagen über ihre Beweggründe, für die Wärmestube zu spenden, außer dies: „Ich war damals erschüttert über die Bedürftigkeit vor Ort.“ Man müsse nicht immer in die Ferne schweifen, Hilfe werde auch in Osnabrück dringend benötigt, betonte Schulte-Südhoff. Auch mit Sachspenden unterstütze TK Pharma Trade daher die Wärmestube: Seife, Zahnpasta, Shampoo, Dinge des täglichen Lebens, die immer gebraucht werden in der Einrichtung, in der zahlreiche bedürftige Menschen täglich die Möglichkeit haben, zu essen, sich zu waschen und in der kalten Jahreszeit sich aufzuwärmen. 

Spenden ersetzen Präsente für Kunden

Der Spendenbetrag von 3000 Euro kommt bei TK Pharma Trade dadurch zusammen, dass die Kunden und Geschäftspartner der Firma nur eine Grußkarte bekommen anstellte von Präsenten. Stichwort Weihnachtsgeschenke: Es muss nicht immer etwas Ausgefallenes sein, einfache Dinge tun es oft auch. Diakon Meyer wies am Rande der Übergabe darauf hin, dass die Wärmestube besonderen Bedarf für Kaffee hat. „Wenn uns jemand tatkräftig unterstützen möchte, dann momentan am besten damit.“ 



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN