Mit der Kamera als Begleiter Anselm Pahnke präsentiert im Cinema-Arthouse seine Reisedokumentation „Anderswo“

Das Fahrrad, mit dem er drei Kontinente bereist hat, hatte Filmemacher Anselm Pahnke auch in Osnabrück dabei. Foto: Michael GründelDas Fahrrad, mit dem er drei Kontinente bereist hat, hatte Filmemacher Anselm Pahnke auch in Osnabrück dabei. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Selbstfindung auf dem Fahrrad: Anselm Pahnke stellte seinen Film „Anderswo – Allein in Afrika“ persönlich im Cinema-Arthouse vor.

Rund 15 000 Kilometer in 415 Tagen legte der damals 25-jährige Hamburger Geophysik-Student vor vier Jahren auf dem Fahrradsattel zurück – nicht geradeaus von Süd nach Nord, sondern kreuz und quer durch insgesamt 15 verschiedene Länder

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Weitere Vorstellungen von „Anderswo – Allein in Afrika“ im Cinema-Arthouse am Montag, 31.12., um 13 Uhr und am Sonntag, 13.01., um 11.30 Uhr.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN